Unschuldsvermutung

In der vergangenen Woche legte die Regierung in Sofia die Ergebnisse einer Untersuchung des terroristischen Anschlags auf israelische Touristen im bulgarischen Urlaubsort Bourgas im Juli vor. Bei dem Anschlag wurden mehrere Menschen ermordet und über dreißig verletzt.

Zwei der drei von den bulgarischen Behörden identifizierten Terroristen haben nach deren Angaben von 2006 bis 2010 im Libanon gelebt und seien dort Mitglieder des “militärischen Arms” der Hisbollah gewesen. Mit in Beirut gefälschten Dokumenten seien sie nach Bulgarien eingereist.

“‘There is data showing the financing and connection between Hezbollah and the two suspects,’ said [Bulgarian Interior Minister] Tsvetanov after a sitting of Bulgaria’s national security council on Tuesday.”

Mordet die islamistische Bande in Europa und nicht “nur” im Libanon, in Israel, Syrien oder – während der Niederschlagung der Grünen Revolution – der Islamischen Republik Iran, könnte das peinlich werden auch für Deutschland. Dort fühlt die Hisbollah sich nämlich ganz besonders willkommen.

“The German government, too, refuses to draw the obvious conclusion regarding Hezbollah, although the German domestic intelligence agency, the Bundesverfassungsschutz, has warned that Hezbollah has over 900 active members in Germany.”

Es sind aber wohl eher Befürchtungen, der berüchtigt gute Ruf Deutschlands könne nun ernsthaft unter dessen Gastfreundschaft für eine Terroristenbande leiden, denn echte Empathie mit deren Opfern, der deutsche Politiker nun eine Änderung ihrer bisherigen Haltung andeuten läßt.

“Sollten sich die Vorwürfe gegen die Hisbollah erhärten, dass sie für den Anschlag in Bulgarien verantwortlich war, wäre ich dafür, dass die EU gemeinsam ein klares Zeichen setzt und die Hisbollah als terroristische Organisation listet”, erzählte Ruprecht Polenz der Welt.

“Wenn nachgewiesen werden kann, dass die gesamte Hisbollah und ihre Führung aktiv Terroranschläge plant und durchführt, dann muss diese Organisation auf die Liste der Terrororganisationen.” gibt für die FDP Rainer Stinner zu Protokoll. Und auch die Opposition hat einen “Experten”, nämlich Rolf Mützenich:

“Die vom bulgarischen Innenminister vorgetragenen ‘begründeten Annahmen’ müssen durch gerichtsfeste Beweise, einschließlich der konkreten Benennung des Attentäters, der Hintermänner und des Ablaufs des Attentats, untermauert werden [..]. Daraus müssen dann juristische und politische Konsequenzen gezogen werden.”

Damit gelingt es dem Sozialdemokraten, in aller Deutlichkeit vorzutragen, worin sich freilich alle Zitierten einig sind. Nur dann, wenn die Hisbollah in Bulgarien aktiv war, erwägt Ruprecht Polenz Schritte gegen sie, einen Beleg für eine Verwicklung der gesamten Hisbollah verlangt Rainer Stinner.

Und Rolf Mützenich würde vermutlich auch nach einem Bekennerschreiben aus Beirut, das die Unterschrift Hassan Nasrallahs trägt, zweifeln. Dem Europäischen Parlament lagen übrigens schon 2005 “eindeutige Beweise für terroristische Aktivitäten seitens der Hisbollah” vor.

Indem sie nun ein Verbot der Hisbollah – oder auch nur ihres “bewaffneten Arms” – von deren bzw. dessen Verantwortung für einen Anschlag in Europa abhängig machen, zeigen die deutschen Außenpolitiker vor allem eines: Ginge es nach ihnen, änderte sich – nichts.

Sie sind tatsächlich klammheimliche Freunde des islamistischen Terrors.

tw24

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus, Bomber Harris do it again, Deutschland Nazis, Ehrenmorde Islam Muslime, Iran Islamismus Terrorismus Islamo-Faschismus, Israel, SPD Sozialfaschisten, Verbrechen abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.