Du bist Deutschland

In der nächsten Woche bereist der ägyptische Präsident Mohammed Morsi Deutschland. Der hohe Gast ist ein Antisemit, der davon überzeugt ist, Juden seien “Nachkommen von Affen und Schweinen” – jedenfalls gelegentlich – und würden in den weltweiten Medien, die sie kontrollieren, böse Gerüchte über ihn verbreiten.

Was hält nun die deutsche Regierung von Mohammed Morsis Judenhaß?

“‘I will not comment on the remarks that have been attributed to Mr. Morsi,’ a spokesman for the German foreign ministry told a news conference ahead of a visit by President Morsi to Germany next week.”

“Antisemitismus und Rassismus”, hatte Guido Westerwelle, der deutsche Außenministerdarsteller, anläßlich der Präsentation der ersten Ausgabe der Zeitung Jewish Voice from Germany vor einem Jahr gefordert, “dürfen in all ihren Formen in Deutschland nie wieder Platz haben!”

Und wenn nicht sein kann, was nicht sein darf, wird der Antisemitismus Mohammed Morsis eben einfach nicht wahrgenommen und nicht kommentiert. Der ägyptische Präsident reist ja schließlich wieder ab und nimmt seinen Antisemitismus dabei mit zurück nach Kairo. Kein Grund also, sich unnötig aufzuregen.

tw24

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus, Bomber Harris do it again, Deutschland Nazis, Ehrenmorde Islam Muslime, Fatwas, Iran Islamismus Terrorismus Islamo-Faschismus, Israel, Termine abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.