Antisemitismusforschung 2013

“Many members of the German media were very upset that Jakob Augstein ranked 9th on the Wiesenthal’s list of Top 10 Anti-semites. They thought he didn’t merit being ranked any higher than #27.” (IsraelLives, Jpost.com)

Auch beim Deutschlandfunk ist die jüngste Broder-Debatte angekommen. Der Staatssender, der für seine umfangreiche und unvoreingenommene Berichterstattung aus Israel, “Palästina” und Umgebung geschätzt wird, will Antisemiten natürlich keine Bühne bieten und befragt deshalb Michael Wolffsohn, was geht und was nicht:

“Augstein hat tatsächlich die israelische Politik [..] in einer Weise attackiert, die völlig jenseits der Proportionen ist. Er hat zum Beispiel [..] Israel als die Gefahr für den Weltfrieden dargestellt. [..] Er hat Günter Grass sozusagen als großen Helden hier herausgestellt. Er hat zum Beispiel behauptet, dass die iranische Nuklearaufrüstung nur als Reaktion auf die israelische Atombombe geschähe – das ist schlicht und ergreifend falsch [..].

Ja, Augstein, Jakob Augstein hat wohlgemerkt Israel in einer dramatisch verallgemeinernden und diffamierenden Weise dargestellt, das gilt nicht zuletzt für die jüdische Orthodoxie, von der auch mich Lichtjahre entfernen, das gilt für die israelische Außenpolitik, das gilt für die israelische Gazapolitik. Er spricht immer von Israel ganz allgemein, er spricht von den Juden ganz allgemein.”

Aber, “Professor Wolffsohn, halten Sie Jakob Augstein für einen Antisemiten?”

“Nein. Jakob Augstein ist kein Antisemit, aber er redet und schreibt seit vielen Jahren gerade über jüdisch-israelische Themen viel Unsinn, aber in einer Demokratie muss auch Unsinn erlaubt sein.”

Jakob Augstein “attackiert in einer Weise, die völlig jenseits der Proportionen ist”, er stellt Israel “in einer dramatisch verallgemeinernden und diffamierenden Weise dar”, “er spricht immer von Israel ganz allgemein, [..] von den Juden ganz allgemein”. Doch mit Antisemitismus hat das nichts zu tun. Gar nichts.

Es gibt nicht nur keine Antisemiten im Reich in Deutschland, es gibt gar keinen Antisemitismus. Sondern nur jede Menge “Unsinn”.

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus, Bomber Harris do it again, Deutschland Nazis, Dhimmi Medien Schweinepresse, Iran Islamismus Terrorismus Islamo-Faschismus, Israel, Wissenschaft Forschung abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.