Früchte des Hasses: Prominenter Designer in der Türkei schwer mißhandelt

saldiriIn der Nacht zum Freitag wurde in Istanbul – der angeblich westlich orientierten, Europa zugewandten Seit der Türkei – ein prominenter Modedesigner auf offener Straße angegriffen und mißhandelt. Das 55 Jahre alte Gewaltopfer spricht von „offen politischen Hintergründen“ des Angriffs.

Bei Twitter meldete Barbaros Sansal den Überfall: „Um 4.50 Uhr wurde ich in Taksim Ayaspaşa aufgrund politischer Gründe bedroht und attackiert.“ Taksim Ayaspaşa ist der Bezirk in Istanbul, in dem der Vorfall stattfand. Weiter schrieb er: „Sie sagten mir, dass ich für meine Äußerungen mit meinem Leben bezahlen soll“. Über Twitter verbreitete er auch Bilder nach dem Angriff – blutende Wunden im Gesicht sind zu erkennen.

Erst kürzlich hatte der DEesigner in Interviews öffentlich von seinem Schwulsein berichtet, und das er in den 80er Jahren bereits von der Polizei verhaftet, mißhandelt und vergewaltigt wurde. Seit dem Machtantritt der islamistischen AKP-Partei und ihres Führers Erdogan, haben nicht nur antisemitische, sondern auich homophobe und frauenfeindliche Tendenzen in der Türkei stark zugenommen. Der jetzt bekanntgewordene Überfall ist nur die Spitze des Eisbergs.

haolam

Dieser Beitrag wurde unter Ehrenmorde Islam Muslime, EU, Fatwas, Kunst Kultur, Schwul Lesbisch, Türkei Völkermord Armenier, Terrorismus Islamismus Festnahme, Verbrechen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.