Bonn: Fast Zunge abgetrennt, weil Student nicht zum Islam konvertieren wollte

Ein 24-jähriger indischer Student wurde am Weihnachtsabend schwer verletzt. Er
war auf dem Weg, um Weihnachten in einer Kneipe zu feiern, als zwei Männer ihn
ansprachen. Diese forderten ihn auf, zum Islam zu konvertieren, da sie ihm
ansonsten die Zunge aus dem Mund schneiden würden. Als sich der Student weigerte
und weggehen wollte, wurde er von hinten niedergeschlagen. Die beiden
unbekannten Täter fügten den benommenen Mann dabei Schnittverletzungen an der
Zunge zu. Eine Passantin fand den stark blutenden Mann und rief den Notarzt. Der
Bonner Staatsschutz wurde eingeschaltet, da vermutet wird, dass die beiden
Männer aus dem islamistischen Bereich stammen.
shortnews

Dieser Beitrag wurde unter Ehrenmorde Islam Muslime, Fatwas, Iran Islamismus Terrorismus Islamo-Faschismus, SPD Sozialfaschisten, Verbrechen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.