Pallywood: Die Tränen des Salam Fayyad

focuslocusVor drei Jahren hatte Salam Fayyad, seine deutschen Freunde dürfen ihn liebevoll Dr. Salami rufen, große Pläne. Innerhalb zweier Jahre wollte er einen Staat “Palästina” schaffen. “The idea is unabashedly that two years down the road, we will have something that will look like a Palestinian state.”

“Then, in mid-2011, with all the trappings of statehood in place, he intends to make his political move: Invite Israel to recognize the well-functioning Palestinian state and withdraw from territories it still occupies, or be forced to do so by the pressure of international opinion.”

Mit gut einjähriger Verspätung meldete Abu Mazen, der Hochstapler, dem Salam Fayyad sein Amt als “Ministerpräsident” verdankt, mit großer Geste Vollzug: “We now have a state.” Und der hat, wie einige “Staatsmänner” offenherzig erzählen, in den nächsten Wochen noch einiges vor:

“Emboldened by their newly upgraded status at the United Nations, the Palestinians are talking of filing war crimes charges against Israel, staging mass demonstrations in the West Bank, encouraging the international community to impose sanctions, and ending the security cooperation that has helped preserve quiet in recent years.”

Der “Staat”, der keiner ist, war, und das ist spätestens jetzt offensichtlich, geplant als Fortsetzung des Kriegs gegen Israel mit anderen Mitteln, was Salam Fayyads Auftritt im jüngsten FOCUS verdeutlicht. Während die PA plant, das 48. Jubiläum der Fatah in Gaza zu feiern, vergießt der “Ministerpräsident” in der deutschen Wochenzeitschrift Tränen:

“Wir leiden sehr unter der israelischen Entscheidung, unsere Gelder einzufrieren. [..] Diese Situation ist sehr problematisch für uns. Sie bedroht uns in unserer physischen Existenz.”

Nun hat die israelische Regierung tatsächlich dafür gesorgt, daß “Ministerien” der PA und deren Untertanen trotz nach wie vor hoher Schulden und gar nicht vorhandener Zahlungsmoral weiterhin elektrische Energie nutzen können, also nicht nur nicht “unsere Gelder” eingefroren, sondern  gerade die physische Existenz zahlreicher Menschen bewahrt.

Doch unübersehbar wird die dreiste antisemitische Lüge des Salam Fayyad, kommentiert er das Ausbleiben versprochener Ersatzzahlungen: “Ich fordere unsere arabischen Bruderstaaten hiermit auf, die Sicherheitsgarantien von 100 Millionen Dollar pro Monat sofort zu aktivieren – oder ein Treffen der arabischen Staaten einzuberufen.”

Die israelische Großzügigkeit, die PA mit Strom zu versorgen, den freiwillig zu bezahlen der “well-functioning Palestinian state” nicht einmal erwägt, “bedroht uns in unserer physischen Existenz”, das Fehlen von Ersatzzahlungen aus arabischen Staaten hingegen – nicht. Dabei fehlen, und das räumt Salam Fayyad ein, nicht nur 100 Millionen, sondern 240 Millionen Dollar.

Selbst mit israelischen Überweisungen in Höhe von 100 Millionen Dollar oder eben der Ersatzzahlung der arabischen “Brüder” fehlten Ramallah wenigstens 140 Millionen Dollar. Und diesen Fehlbetrag haben Abu Mazen, Salam Fayyad und ihre PA zu verantworten, nicht Israel und nicht die vermeintlichen “Bruderstaaten”.

Letztere, auch das ist bekannt, versprechen viel, halten aber wenig; Israel hingegen könnte als guter Nachbar einem guten Nachbarn vielleicht helfen. Aber “Palästina” will weder ein guter Nachbar sein noch überhaupt der Nachbar einer jüdischen Demokratie. Ramallah hat aus eigenem Entschluß das Ende der Abkommen von Oslo herbeigeführt.

Die Folgen bekommen die “Palästinenser” zu spüren, denen eine irre “Weltgemeinschaft” eine von Abu Mazen und Salam Fayyad geführte “Regierung” zumutet, und Israel, das – wie im FOCUS – als für sie verantwortlich verleumdet und dämonisiert wird. Ist eine “physische Existenz bedroht”, so ist sie es, weil Abu Mazen und Salam Fayyad unfähig sind oder sich davon Vorteile versprechen.

Beide sind nicht Teil einer Lösung, sie sind Bestandteil des Problems.

tw24

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus, Bomber Harris do it again, Deutschland Nazis, Dhimmi Medien Schweinepresse, Ehrenmorde Islam Muslime, Israel, Terrorismus Islamismus Festnahme abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.