“Extremisten den Nährboden entziehen”: Deutsche Entwicklungshilfe in Gaza

Reger Reiseverkehr nach und aus Gaza herrschte in den vergangenen Tagen. Leila Khaled besuchte die Geburtstagsfeierlichkeiten ihrer PFLP, Khaled Meshaal die seiner Hamas; “Palästinenserpräsident” Abu Mazen schickte eine Delegation seiner Fatah nach Gaza, die begeistert applaudierte, als der Hamas-Anführer die “Befreiung” Haifas ankündigte.

Zuvor waren bereits 30 Parlamentarier aus EUropa und Amerika in Gaza unterwegs gewesen, während Catherine Ashton, die “Außenministerin” der Europäischen Union, ein paar “Experten” schickte, der Hamas lästige Inventurarbeiten abzunehmen. “Nach Angaben des Auswärtigen Dienstes der EU überprüfen Experten zurzeit den Umfang der Schäden und den Hilfsbedarf vor Ort”.

Einzig Dirk Niebel, der als deutscher Minister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Gaza ebenfalls an diesem Wochenende besuchte, behauptet freilich, damit “Extremisten den Nährboden entziehen” zu können. Der von der FDP gestellte Minister weihte in Gaza ein Klärwerk ein und leistete damit nach eigener Ansicht keinen Beitrag, das Ansehen der Hamas zu steigern.

Jüngst noch schwärmte hingegen Helga Baumgarten, eine in Ramallah lehrende deutsche “Politiologin” und Anhängerin der Hamas, für eine Verbesserung der Lebensumstände in Gaza würde natürlich die islamistische Bande verantwortlich gemacht werden. Doch Dirk Niebel weihte nicht nur ein Klärwerk ein, er schwächte die Hamas auch, indem er einen Eckstein für eine neue UNRWA-Schule legte.

“Dabei sagte Minister Niebel zusätzliche 3 Millionen Euro für weitere UNRWA-Schulen in Gaza sowie 220.000 Euro für das Community Mental Health Programme des UN Hilfswerks zu.”

Nun gibt es in Gaza Schulen, die von der Hamas betrieben werden und solche, die die UNRWA unterhält. An ersteren steht seit dem Beginn des aktuellen Schuljahres interessanterweise Hebräisch auf dem Stundenplan – die Schüler sollen durch die Sprache ihren “Feind” kennenlernen -, an letzteren, deren Lehrpläne die PA bestimmt, nicht.

Die Erziehung an den hebräisch-freien UNRWA-Schulen ist indes nicht weniger haßerfüllt als die Gehirnwäsche unter Regie der Hamas. Und so erfahren also auch an mit deutschen Geldern finanzierten Schulen die Schüler etwa, was es mit dem “Holocaust” tatsächlich auf sich hat, gehört doch Abu Mazens bahnbrechende Doktorarbeit zur Grundausstattung.

“A partnership was established between Hitler’s Nazis and the leadership of the Zionist movement … [the Zionists gave] permission to every racist in the world, led by Hitler and the Nazis, to treat Jews as they wish, so long as it guarantees immigration to Palestine.”

Doch auch die anderen Lehrbücher, die von der PA in Ramallah ausgewählt werden, sind, wie mehrere Untersuchungen gezeigt haben, wenig geeignet, Frieden zwischen Israel und “Palästina”, zwischen Arabern und Juden zu stiften. Wie die von “Ministerien” der PA verwendeten “offiziellen” Karten kein Israel zeigen, fehlt es auch in deren Lehrbüchern.

“‘There is generally a total denial of the existence of Israel – and if there is an Israeli presence it is usually extremely negative,’ said Eldad Pardo, an IMPACT-SE board member, and head of the organization’s Palestinian textbook research group. ‘For the next generation, there is no education at all about collaboration and no information about the many collaborations that already exist between Israelis and Palestinians [..]‘.”

Mit seinem Eckstein und deutschem Geld sorgt Dirk Niebel, der den Holocaustleugner Abu Mazen “unseren Partner” nennt, in Gaza dafür, daß daran sich möglichst wenig ändert. Daß er noch immer im Amt ist, ist ein Skandal.

tw24

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus, Bomber Harris do it again, Deutschland Nazis, Ehrenmorde Islam Muslime, EU, Israel, Terrorismus Islamismus Festnahme abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.