NRW-Staatssekretärin soll durch Eilantrag entlassen werden

Die CDU-Fraktion im Düsseldorfer Landtag hat Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) in einem Eilantrag dazu aufgefordert, Integrationsstaatssekretärin Zülfiye Kaykin zu entlassen. Kaykin wird vorgeworfen, als Geschäftsführerin des Begegnungszentrums der Duisburger Moschee für finanzielle Unregelmäßigkeiten verantwortlich zu sein. Nachdem die Staatsanwaltschaft wegen Steuerhinterziehung gegen sie ermittelte, zahlte die Staatssekretärin 3770 Euro Sozialabgaben nach. Die CDU wertet das als Schuldeingeständnis. Unions-Fraktionschef Karl-Josef Laumann erklärte, Personen, die die Verantwortung für Schwarzarbeit oder womöglich sogar schwarze Kassen trügen, seien für hohe Ämter in der Landesregierung nicht tragbar. Angesichts der Faktenlage dürfe Ministerpräsidentin Kraft nicht mehr an der Staatssekretärin festhalten, sagte Laumann.

Mehr…

Dieser Beitrag wurde unter Öko Bio, Deutschland Nazis, Ehrenmorde Islam Muslime, SPD Sozialfaschisten, Türkei Völkermord Armenier, Verbrechen abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.