Da staunen die muslimischen Gräberfelder: Gefriertrocknen statt verbrennen — Schwedische Firma will neue Bestattungsmethode in die Schweiz bringen

Der Mensch schadet der Umwelt. Im Leben und leider auch nach seinem Tod, sagt Susanne Wiigh-Mäsak. Dabei könne man zumindest Letzteres ändern, sagt die schwedische Biologin. Sie hat eine ökologische Bestattungsmethode mit Namen Promession erfunden. Dabei wird der Leichnam mithilfe von flüssigem Stickstoff gefroren, danach pulverisiert, und umweltschädliche Stoffe wie Amalgam aus Zahnfüllungen oder künstliche Hüftgelenke und Herzschrittmacher werden herausgefiltert.

Mehr…

Dieser Beitrag wurde unter Öko Bio, Wissenschaft Forschung abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.