Linkes ‘Center for Constitutional Rights’ stellte vermutlichen Bengasi Terrorplaner als harmloses Opfer dar

Pic: zappatrust

Die linke Organisation, die  Qumu dabei half freizukommen, war das ‘Center for Constitutional Rights’, CCR, (Zentrum für Verfassungsrechte). Im letzten April veröffentlichte die Gruppe eine empörte Presseerklärung, die Qumu als harmloses Opfer zeichnete und die beschimpfte, die Bedenken über seine nie bereuten jihadistischen Aktivitäten äußerten. Nachdem eine Fundgrube von Dokumenten aus Gitmo, ihren Weg zu  Wikileaks  machten und in der New York Times veröffentlicht wurden, eilte das CCR zu Qumos Verteidigung und plapperte die jihadistische Propaganda nach, dass der betrübte Qumo, tatsächlich ein Freund der USA sei:

Weiterlesen bei jeanjean2brambilla…

Dieser Beitrag wurde unter Ehrenmorde Islam Muslime, Obama USA, Terrorismus Islamismus Festnahme, Verbrechen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.