Fahrlässigkeit

Massoud Jazayeri, stellvertretender Oberbefehlshaber der Streitkräfte der Islamischen Republik, prahlt mit den Fähigkeiten iranischer Rüstung. “There is no iron dome in the world that we cannot pierce through”, erklärte er unter Anspielung auf Iron Dome, jenes israelische System, das aus “Palästina” abgefeuerte Friedensbotschaften abfangen soll.

“He also downplayed Israeli threats to launch an attack against Iran as psychological warfare, and said the Tel Aviv regime lacks the military capability to attack the Islamic Republic.”

Das wirft allerdings die nur allzu berechtigte Frage auf, weshalb die Mullah-Tyrannei sich dann überhaupt mit Iron Dome beschäftigt, wenn vom “Tel Aviv regime” doch keine Gefahr droht. Die Antwort ist freilich ein offenes Geheimnis, Massoud Jazayeris Chef, Chief of Staff Hassan Firouzabadi hatte sie im Mai so formuliert:

“The Iranian nation is standing for its cause that is the full annihilation of Israel.”

“We are doing our job”, bestätigt denn mit Fereidoun Abbasi auch ein weitere Repräsentant der Islamischen Republik Iran. Der Chef der Atomic Energy Organization of Iran bestätigte am Donnerstag, daß die ca. 80 Meter unter der Erde gelegene Anlage zur Anreicherung von Uran in Fordo nun vollständig mit Zentrifugen ausgerüstet sei.

Das Regime in Teheran zeigt damit einmal mehr, daß es nicht gewillt ist, sich den Forderungen der Resolution 1696 zu beugen, die der UN-Sicherheitsrat bereits 2006 aufstellte. Auch Sanktionen und Diplomatie zeigen offenkundig nicht die gewünschte Wirkung, wie selbst der deutsche Außenministerdarsteller Guido Westerwelle jüngst eingestand:

“Iran hat sich in den letzten Monaten in keiner der entscheidenden Fragen bewegt.”

Die Formulierung ist indes ungenau: Die Islamische Republik hat sich nämlich durchaus bewegt.

Sie ist ihrem erklärten Ziel erneut einen nicht ganz unwichtigen Schritt näher gekommen, während ein unverantwortlicher israelischer Verteidigungsminister einen Handlungsbedarf leugnet und damit es auch Israels “Verbündeten” einfach macht, die sich vor aller Augen verschärfende Bedrohung zu ignorieren.

tw24

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus, Ehrenmorde Islam Muslime, Iran Islamismus Terrorismus Islamo-Faschismus, Israel abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.