Radikaler mit Verbindung zur al Kaida wurde von Obama-Regierung beauftragt, die Sicherheit der Botschaft in Tripolis zu leiten

Durchgesickerte Dokumente enthüllen, dass die Obama Regierung einen Top- al Kaida Bruder anheuerte, um die Sicherheit der US Botschaft in Tripolis zu leiten

Eine Fundgrube geheimer Dokumente ist von einer libyschen Quelle übernommen worden, die sagt, die Säkularen in seinem Land wollten zunehmend Mitt Romney am 6.November über Obama siegen sehen. Diese Hoffnung wird ausgedrückt, trotz der Verluste der Moslem Bruderschaft bei den libyschen Wahlen im letzten Juli, die in einem Sieg der Säkularen resultierten. Eines dieser Dokumente mag dabei helfen, diese Ansicht zu verstehen.

Es zeigt, dass die Obama Regierung bei ihrer Unterstützung der Absetzung Gaddafis, ein Abkommen abgeschlossen hat, das Kräfte, die loyal zur al Kaida stehen, von 2011 bis wenigstens Frühjahr 2012, mit der Verantwortung für die Sicherheit in der US Botschaft in Tripolis beauftragten.

Der Nationale Übergangsrat, der den politischen Apparat repräsentierte, der gegen Gaddafi 2011 opponierte, und nach seiner Absetzung als Interimsregierung diente, machte, im August 2011, eine extrem seltsame Ernennung. Der Ernannte war niemand anders als Abdel Hakim Belhaj, ein al Kaida Verbündeter und ‘Bruder’. Hier eine Übersetzung des Briefes:

Weiterlesen bei jeanjean2brambilla…

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus, Ehrenmorde Islam Muslime, Obama USA, Terrorismus Islamismus Festnahme, Verbrechen abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.