Im Ernst …

… will die gleichnamige Cornelia, eine “Linke” aus jener Feigenblatt-Schwatzbude, die sich doppelt widersinnig Europa-Parlament nennt, und der Berliner Brüsseler Beamtendiktatur einen Anschein demokratischer Dignität geben soll, auch nach ihrer Ausladung noch immer gerne in den Iran. Nicht nur, weil SED- MEP-Ernst eine ausgemachte Freundin des demokratischen Anscheins wäre. Sondern, man ahnt bereits jetzt völlig richtig, weil ausgerechnet “Atommächte” gegen das iranische Atomprogramm wären.

Wir dürfen bei unseren verehrten Leserinnen und Lesern voraussetzen, dass sie folgendes wissen: Nicht nur “Atommächte” sind gegen das iranische Atomprogramm. Sondern so gut wie alle, die ihren politischen Verstand nicht gegen “linke” oder andere Wahnvorstellungen eingetauscht haben. Aber MEP-Ernst treiben wohl nicht allein ihre freiwillig-unfreiwilligen “politischen” Ressentiments Sympathien vom “Europa-Parlament” in die Majils, und mithin von einer Schmierenbühne, die im Ernst (und auch sonst) nichts Entscheidendes zu sagen hat, in jenes Marionettentheater, in dem ein etwas handfesterer Staatsterrorismus die Regie führt.

Nein. Denn es dünkt die Genossin, dass der Dialog mit den Mullahs die einzige Alternative zu jenem “Krieg” sei, von dem MEP-Ernst stellvertretend für ihre Klientel “weiß”, dass er keine gute Sache sei (zumindest, solange Deutschland in seinen diversen geschichtlichen Erscheinungsformen ihn verliert?). Ebenso scheint es Frau Ernst nicht um “Atommächte” im Plural zu gehen, sondern vielmehr um die eine angebliche Atommacht im Singular, derenthalber der gesamte Nahe Osten nach Meinung dieser deutschen europäischen “Linken” in eine “atomwaffenfreie Zone” verwandelt werden müsste: Israel. Wäre ja auch noch schöner, wenn die jüdische Demokratie sich dank ihrer Ambiguität in der atomaren Abschreckung eines “Schicksals” entzöge, das sie aus Sicht dieser “linken” Parlamentarierin wohl nur zu gut verdient?

Denn, mal im Ernst, EU-Genoss_innen: Die sind doch selber daran schuld, die Israelis, dass im Nahen Osten jetzt alle die Bombe möchten, nicht wahr? Haben sie sich doch selbst so eingebrockt, oder? Warum aber sollte das Mullah-Regime auch durch Sanktionen, die MEP-Genossin Ernst stellvertretend für ihre “linke” Klientel vor dem Hintergrund ihres uneingestandenen Ziels “völlig untauglich” dünken, daran gehindert werden, aus zweimal Unrecht einmal Recht zu machen?

Es bekommt eben jede Diktatur das Personal, das sie verdient.

tw24

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus, Bomber Harris do it again, Deutschland Nazis, Ehrenmorde Islam Muslime, EU, Iran Islamismus Terrorismus Islamo-Faschismus, Israel abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.