Trump macht Obama Fünf-Millionen-Dollar-Angebot

OUT OF ORDER

Der Immoblien-Tycoon Donald Trump fordert Barack Obama auf, alle seine persönlichen Dokumente wie Reisepässe oder Universitätszeugnisse zu veröffentlichen. Sollte er das tun, will Trump fünf Millionen Dollar (3,85 Millionen Euro) für einen guten Zweck spenden. Das verkündete der Multi-Millionär in der Nacht auf Donnerstag via Facebook und Twitter.

Der Grund für sein Angebot: „Obama ist der am wenigsten transparente Präsident in der Geschichte dieses Landes“, schreibt Trump auf Facebook. „Daher habe ich einen Deal für den Präsidenten – einen Deal, den er meiner Meinung nach nicht ablehnen kann“, meinte der 66-Jährige. Das Geld werde an eine gemeinnützige Organisation gehen, die Obama auswählen könne. Das Angebot stehe allerdings nur bis Ende des Monats.

Im vergangenen Jahr hatte Trump immer wieder medienwirksam infrage gestellt, dass Obama – der Sohn eines Kenianers ist – ein echter Amerikaner sei.

Mehr…

Dieser Beitrag wurde unter Obama USA abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.