Obama plant, gemeinsam mit den iranischen Mullahs, die US-Wähler zu verarschen

Die Obama-Administration streitet das offiziell ab, aber die Hinweise verdichten sich, dass der Bericht stimmt, der in den großen Mainstream-Medien verbreitet wird: Obama hat mit den Mullahs eine Vereinbarung getroffen, dass die die Urananreicherung vorläufig (!) einstellen, wenn die USA ihre Sanktionen zum Großteil aufheben. Und das Ganze aus wahltaktischen Gründen. Er will „Peace in our time“ verkünden können. Er bedenkt natürlich nicht, welche Folgen das hat. Mit Geschichte hat er es ja nicht so. Wer sich seine Wahlkampfhelfer wo aussucht, sagt auch einiges über den Kandidaten aus.

Mehr…

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus, Ehrenmorde Islam Muslime, Fatwas, Iran Islamismus Terrorismus Islamo-Faschismus, Obama USA, Verbrechen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.