CNN-Candy rettet Barack

Die Demokraten waren in großer Sorge. Wenn Präsident Obama wiederum eine so zerstreut-lustlose Debatte hinlegen würde, wäre seine Präsidentschaft erledigt gewesen. Jeder in den USA hatte deswegen erwartet, dass die zweite Debatte gestern Abend es Obama ermöglichen sollte, im Rennen zu bleiben. Es ist gelungen.

Das vorher festgelegte Setting, das sog. Townhall- Format mit einer offenen Diskussionsarena, kam Obama entgegen, Romney hat nicht so große Bühnen- Popstar- Qualitäten. Besonderes Augenmerk lag auf der Moderatorin des Abends, Candy Crowley von CNN. Sie hatte schon vorher angekündigt, dass sie, anders als das Format es vorsieht, nicht nur die Bürger zu Wort kommen lassen wollte, sondern sich entschieden in die Debatte einmischen werde. Crowley arbeitete während der Debatte an der Bevorzugung Obamas fleißig mit. Wie schon in der ersten Debatte bekam Obama 10% mehr Redezeit, Romney wurde von Crowley ständig unterbrochen und bekam von dem als „neutral“ bezeichneten Publikum doppelt so viele offensive Fragen wie Obama. Dies hatte man auch im Romney- Lager nicht anders erwartet, so weit so gewöhnlich also.

Weiterlesen bei Achgut…

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus, Dhimmi Medien Schweinepresse, Ehrenmorde Islam Muslime, Israel, Obama USA, Terrorismus Islamismus Festnahme, Verbrechen abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.