Rechtsradikal sind nur die Anderen: Wie muslimische Funktionäre die Rabbinerattentäter von Berlin zu Opfern machen

Nein, es gibt keine muslimischen Antisemiten und Nazis. Die Täter waren einfach nur sozial Benachteiligte:

Bereits am Freitag startet auf dem Dürerplatz unter dem Motto „Fremd sein – zu Fremden gemacht – sich fremd fühlen“ ein Integrationsfest. Einer der Organisatoren des Festes, Hüseyin Yoldas von der Organsiation Gangway, sagte dem rbb am Freitag, er erlebe bei arabischen Jugendlichen keinen direkten Antisemitismus. Das Verhalten entspräche dem von Jugendlichen, die in sozialen Brennpunkten leben. Sie seien aggressiv, litten unter Langeweile und Perspektivlosigkeit. Es gebe Fremdenfeindlichkeit nicht nur in der rechen Szene, sondern auch zwischen verschiedenen Gruppen. Der Angriff auf den Rabbiner bedeute, dass noch mehr Aufklärung nötig sei.

Der Imam Ferid Heider vom Interkulturellen Zentrum für Kultur und Bildung in Berlin sagte dem rbb am Freitag, die Jugendlichen, die den Rabbiner verletzten, hätten kein Moralverständnis mehr. Auch wenn man unter dem Nahost-Konflikt gelitten habe, müsse man differenzieren zwischen der Politik und dem Verhältnis zwischen Juden und Moslems.

Mehr…

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus, Bomber Harris do it again, Deutschland Nazis, Dhimmi Medien Schweinepresse, Ehrenmorde Islam Muslime, Fatwas, Israel, SPD Sozialfaschisten, Türkei Völkermord Armenier, Terrorismus Islamismus Festnahme, Verbrechen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Rechtsradikal sind nur die Anderen: Wie muslimische Funktionäre die Rabbinerattentäter von Berlin zu Opfern machen

  1. berlinddr schreibt:

    Hat dies auf Berlin DDR rebloggt und kommentierte:
    Rechtsradikal sind in in Berlin immer nur die Anderen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.