Ehemaliger Mossad-Chef warnt den Iran

Pic: OUT OF ORDER

Die Spekulationen über einen möglichen israelischen Militärschlag auf die Atomanlagen im Iran gehen weiter, nachdem ein ehemaliger Mossad-Chef sagte die Iraner sollten Angst haben.

“Wenn ich ein Iraner wäre, hätte ich große Angst vor den nächsten 12 Wochen”, sagte Efraim Halevy, ehemaliger Chef des israelischen Geheimdienstes Mossad der New York Times.

Er machte diese Aussage, nachdem sich US-Verteidigungsminister Leon Panetta am Mittwoch mit der israelischen Führung traf und betonte, sein Land würde alles daran setzen, den Iran vom Besitz einer Atomwaffe abzuhalten.

“Wenn der Iran sich zum Bau einer Atomwaffe entscheiden sollte … wir haben Optionen, die wir bereit sind einzusetzen um sicherzustellen, dass das nicht passiert”, zitiert die Jerusalem Post Panetta. Trotz seiner Beteuerungen, bleiben Meinungsverschiedenheiten zwischen den USA und der israelischen Führung, schreibt die Post.

“Wir haben eindeutig etwas zu verlieren während der Zeit in der die Sanktionen und die Diplomatie stattfinden, weil die Iraner sich derweil nach vorne bewegen, nicht nur im Bereich der Uran-Anreicherung”, zitiert die Zeitung den israelischen Verteidigungsminister Ehud Barak.

“Im Moment glaubt das iranische Regime, dass die internationale Gemeinschaft nicht den Willen habe, sein Atomprogramm zu stoppen. Das muss sich ändern und es muss sich schnell ändern. Weil die Zeit dieses Problem friedlich zu lösen knapp wird”, zitiert die New York Times Israels Premierminister Benjamin Netanjahu.

Redaktion IsraelNachrichten

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus, Iran Islamismus Terrorismus Islamo-Faschismus, Israel, Obama USA abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.