Anatomie einer `Debatte`: Die Lust der Juden und der deutsche Sonderweg

Als ob der Westen nicht mit dem Iran im Gespräch bliebe, auch wenn die Beschneidung weiterhin verboten bleibt – der selbe Iran, mit dem seit Jahr und Tag ein “kritischer Dialog” geführt wird (viele Grüße auch an Ruprecht Polenz, CDU). Und als ob man deswegen bei der Hizbollah die EU nicht mag – dieselbe Hizbollah, welche die EU so legal findet, wie ein SOS Kinderdorf oder einen Kegelclub.

Am Elend des Westens wären also auch weiterhin die Anderen schuld, solange es nicht beim Verbot der Beschneidung bleibt. “Aufgeklärt” aber wäre das Judentum mit Reißverschluss vorne dran, wie Gil Yaron aus Tel Aviv den deutschen Spiegel-Lesern erklärt; das sind die, die “mehr wissen” – noch mehr!

Die Lust der Moslems und der Juden, das sei hier nur der Vollständigkeit halber erwähnt, ist nämlich aus echt uffjeklärter Sicht gar keine vollständige, und somit keine vollkommene, denn ihr fehlt ja was: die Vorhaut. Es kann der Sex ohne Vorhaut die Lust individuell aber nicht befriedigen, und auch sozial kann das dann nicht befriedigend sein, oder eben befriedend – wie verheerend für den Volkskörper, und somit die Gesundheit von Nation und Staat, mon dieu! Dass “das alles nur Fickprobleme” wären, “wussten” indes nicht erst die 68er.

Das mit der “Unfähigkeit zum Frieden” liegt jedenfalls nach Ansicht der Mehrheitsgesellschaft daran, dass der männliche Nachwuchs von frühetser Kindheit “verstümmelt” und “traumatisiert” worden ist, im “Extremfall” namens Judentum bereits nach sieben Tagen, so dass er für das Leben “verloren” und “gezeichnet” ist – durch den Bund, der in ihr Fleisch gestempelt ist; eine Annahme, für die es keinerlei emprisichen Beweis geben kann, und die deshalb umso fanatischer in den Rang enes Dogmas erhoben werden muss.

Es so führt also aus Sicht der Mehrheitsgesellschaft eine symbolische Kastration dazu, dass den hoffnungslos und unrettbar normalen Menschen in diesem Land das Leben vehement zur Hölle gemacht wird, von Na-Sie-wissen-schon-wem? So oder so ähnlich “denkt” es inzwischen im uffjeklärten Mainstream vom Esohorst bis zur Politursel, und auch in der Avantgarde von Nation und Staat.

Weiterlesen…

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus, Deutschland Nazis abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.