Timbuktu ist überall: Britische Muslime warnen Amazon.com vor Veröffentlichung von islamkritischen Büchern

Die Meldung der iranischen NS-Nachrichtenagentur:

London (IQNA) – Der Zentralrat der englischen Muslime warnt die Webseite Amazon.com vor Veröffentlichung von elektronischen Büchern gegen den Islam.

Unter Berufung auf Daily Mail wird Amazon.com vorgeworfen, durch den Verkauf von blasphemischen und rassistischen Büchern und Büchern mit gefährlichem Inhalt wie Herstellung von Bomben und Drogen große Beträge einkassiert zu haben.

Unter den von Amazon.com veröffentlichten Büchern sind auch islamfeindliche Bücher zu sehen.

In einem dieser Bücher wurde der erhabene Prophet des Islam beleidigt.

Der Zentralrat der englischen Muslime gab bekannt, Amazon.com sollte über den Inhalt der Bücher in seine Webseite verantwortlich handeln.

Mehr…

Dieser Beitrag wurde unter Ehrenmorde Islam Muslime, Fatwas, Literatur, Terrorismus Islamismus Festnahme abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.