Arabischer Frühling: Ägyptischer Ölminister wegen Gaslieferungs-Vertrag mit Israel zu 15 Jahren Haft verurteilt

Der ehemalige Ölminister Sameh Fahmy und der Geschäftsmann Hussein Salem wurden wegen der Verletzung der Interessen des Landes durch den Export von Erdgas nach Israel verurteilt. Salem wurde in Abwesenheit verurteilt, er befindet sich seit mehr als einem Jahr auf der Flucht.

Israel und Ägypten unterzeichneten den Vertrag über Gaslieferungen im Jahr 2005. Kritiker bemängelten, dass Israel das Gas zu niedrigeren als den marktüblichen Preisen bekommen habe, was Israel jedoch bestreitet und dass der damalige Präsident Mubarak Millionen von Dollar aus den Erlösen abgeschöpft hätte.

Ägypten beendete die 20-jährigen Gaslieferungen im April und behauptete, die Israelis hätten ihre Rechnungen nicht bezahlt. Israel verneinte dies und teilte mit, dass es die Zahlungen gestoppt hätte, weil die wiederholten Angriffe militanter Rebellen gegen die Gasleitung in Ägyptens Sinai-Wüste, die Gaslieferungen seit einem Jahr unterbrochen hätten.

Ägypten und Israel unterzeichnet im Jahr 1979 einen Friedensvertrag.

Redaktion IsraelNachrichten

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus, Ehrenmorde Islam Muslime, Fatwas, Israel, Terrorismus Islamismus Festnahme abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.