Verfolgte Unschuld

Hassan Nasrallah, Anführer der vom islamischen Regime in Teheran und jenem in Syrien gleichermaßen ausgehaltenen Hisbollah, hat sich mit einer beeindruckenden Friedensbotschaft an seine Anhänger gewandt:

“‘The Israelis withdrew from Southern Lebanon, began to build a fence in the West Bank, and now they are talking about building a fence along the border with Egypt or building a fence along the border with Jordan,’ Nasrallah said.

‘If so, the vision of the full land of Israel has come to an end,’ he reiterated, adding, ‘The vision of a state stretching from the Nile to the Euphrates has come to an end.’

‘They found refuge by enclosing themselves within fences. But the fences will never be able to protect them, and will never ensure their existence,’ Nasrallah stressed. “

Denn natürlich denken er, seine Finanziers und Anhänger gar nicht daran, Israel anzuerkennen, sich mit der Existenz der jüdischen Demokratie in welchen Grenzen auch immer abzufinden. Und deshalb, so Hassan Nasrallah, sei Israels Vernichtung unausweichlich:

“‘The era has come when we survive while they will be doomed to extinction. For every building that is destroyed in the Southern suburbs, several buildings will be destroyed in Tel Aviv in return.’”

Einen tränenreichen Beschwerdebrief hat unterdessen Mohammad Khazayee, der Repräsentant der Islamischen Republik bei den Vereinten Nationen, denen ein solches Mitglied nicht peinlich ist, an die Mitglieder des Sicherheitsrats geschrieben:

“Iran’s Permanent Representative to the United Nations [..] deplored the Zionist regime’s war rhetoric against Iran, reminding that warmongering remarks run counter to the international rules and laws.”

Der friedenstaube Mohammad Khazayee, der daran erinnert, “kriegstreiberische Bemerkungen” würden “gegen internationale Regeln und Gesetze verstoßen”, vertritt das Regime, dessen Militär Hassan Firouzabadi befiehlt.

Mit den Worten, “the Iranian nation is standing for its cause that is the full annihilation of Israel”, war letzterer in der vergangenen Woche zitiert worden. Das waren – selbstverständlich – keine warmongering remarks. Denn dazu sind nur fiese Zionisten fähig.

tw24

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus, Iran Islamismus Terrorismus Islamo-Faschismus, Israel abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.