Vorbild, deutsches

Das Silberne Lorbeerblatt wird, so heißt es im Erlaß zu seiner Stiftung, als “Ehrenzeichen” für “hervorragende Leistungen auf den Gebieten des sportlichen und musischen Lebens verliehen”. Zudem müssen Auszuzeichnende durch eine “vorbildliche menschliche und charakterliche Haltung” aufgefallen sein.

Als temporärer Bundespräsidentenersatz zeichnete am 24. Februar Horst Seehofer den “Sportler” Sebastian Vettel mit dem Silbernen Lorbeerblatt aus, dessen “rasante Karriere” und “Charakterstärke” der Vorsitzende der CSU denn auch lobte. “Und das schätze ich auch persönlich”, ergänzte Horst Seehofer.

Über das Königreich Bahrain weiß die NGO Freedom House wenig zu berichten, was positiv klingt. Die über 1,3 Millionen Untertanen herrschende Monarchie wird als “not free” eingestuft. Für Freiheit vergab die NGO 2011 die Note 5.5, bürgerliche Rechte werden mit 5 bewertet, während der Begriff “politische Rechte” in dem Königreich wohl als Fremdwort gilt (Note 6).

Friedliche Demonstrationen für eine demokratischen Wandel in dem Königreich wurden 2011 – mit Unterstützung aus Saudi Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten – gewaltsam niedergeschlagen. Das deutsche Auswärtige Amt empfiehlt Reisenden, “sich umsichtig zu verhalten, Menschenansammlungen und Demonstrationen zu meiden und die örtliche Medienberichterstattung zu verfolgen”.

Im März 2011 meinte der deutsche Außenministerdarsteller Guido Westerwelle, erklären zu müssen, “die Eskalation der Gewalt muss ein Ende haben und einem ernshaften Dialog, einem nationalen Dialog zwischen Regierung und Opposition Platz machen”. Der freundliche Rat verhallte, am “Dialog” beteiligen sich Demonstranten teilweise mit Molotowcocktails und “Sicherheitskräfte” mit Tränengas und Folter in Gefängnissen.

Es herrschen, läßt sich wohl gefahrlos schließen, in Bahrain und dessen Hauptstadt Manama derzeit Zustände, die auch einem nur oberflächlich informierten “Sportler” wie Sebastian Vettel nicht gleichgültig sein dürften – zumal einem Träger des Silbernen Lorbeerblatts, dem das Ehrenzeichen ja eine “vorbildliche menschliche und charakterliche Haltung” bescheinigt.

Doch die läßt sich bei dem deutschen Weltmeister mit Wohnsitz in der Schweiz in wenige Worte fassen: “Kümmern wir uns nicht um Sachen, die uns nichts angehen” und: “Die Strecke ist ja auch nicht in der Stadt oder generell sehr weit außerhalb, also sollte das okay sein”. Und dann stieg es, das deutsche Vorbild, in sein Auto und mehrte ungerührt von mindestens einem toten Demonstranten den Ruhm der Monarchie.

Für sein Engagement für “Sport” und Despotie sollte Sebastian Vettel ein Preis für Zivilcourage umgehängt werden. Denn den hat er sich wahrlich verdient durch seine menschlich wie charakterlich vorbildliche Haltung.

tw24

Dieser Beitrag wurde unter Ehrenmorde Islam Muslime abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.