Der Heimatdichter in der ARD: Die Deutschen und ihr Gras(s)

Wie nicht anders zu erwarten, hat der Volks- und Heimatdichter Grass die sich ihm in Form eines ARD-Interviews gebotene Gelegenheit genutzt, sich als „missverstanden“ zu präsentieren, und sich als „Opfer“ einer „Kampagne“ zu inszenieren – einer Kampagne von Na-Sie-wissen schon-wem?

von Gerrit Liskow

Es ist ja nur ein Gerücht, dass die Abkürzung ARD für Antisemitischer Rundfunk Deutschland steht, aber nach Klebers Mach-Mir-Den-Jihad-Debakel wollte man sich wohl beim Ersten Deutschen Staatsfunk nicht lumpen lassen und in der staatsmedialen und qualitätsjournalistischen Bedienung von Fans und Groupies der Despoten in nichts nachstehen.

Womit wir beim Thema wären: Günter Grass, ebenfalls ein Kandidat für die freiflottierende Mullah-Sympathie, der ganz fest an sehr wenig glaubt, mit tödlicher Sicherheit aber an „The Juice“, vor allem in ihrer Funktion als „Gefahr für den ohnehin schon fragilen Weltfrieden“ (etc. etc.) hat sich im Schmutz seines „Tabubruchs“ gesuhlt. Was nun den Inhalt von Herrn Grass „Interview“ in der ARD anbelangt, kann man sich kurz fassen, denn er steht dem Inhalt seines „Gedichtes“ in nichts nach.

Mehr…

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus, Bomber Harris do it again, Deutschland Nazis, Dhimmi Medien Schweinepresse, Iran Islamismus Terrorismus Islamo-Faschismus, Israel, Literatur, SPD Sozialfaschisten abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.