Du bist Deutschland

Der deutsche Staatsfunk nachrichtet, daß es einen “Bericht” gebe:

“Israelische Soldaten sollen an einem Kontrollpunkt zum Gazastreifen einen Demonstranten erschossen haben.”

“Sollen” – die Investigativjournaille des deutschen Staatsfunks vor Ort ist wahrscheinlich damit beschäftigt, ihr Blog vollzuschreiben, und kann daher den “Bericht” nicht prüfen.

Aber wenn ein “Sprecher des medizinischen Notdienstes der Palästinenser in dem Küstengebiet” etwas “berichtet”, wird es ja schon stimmen.

Der gleiche “Sprecher”, er heißt, wie die “palästinensischen” Maan News melden, Adham Abu Salmiya, hatte kürzlich “berichtet”, bei israelischen Luftangriffen sei ein 15 Jahre alter Junge auf dem Weg zur Schule getötet worden.

“Fifteen-year-old Nayef Qarmut was killed and six other teenagers injured as they were on their way to school near the northern town of Beit Lahiya, with a spokesman for the Palestinian medical services blaming an Israeli drone strike.

‘A drone strike hit a group of students who were walking by empty land on their way to school,’ said spokesman Adham Abu Selmiya, describing an incident which occurred at around 9:30am (0730 GMT).”

Dumm nur, daß es den israelischen Angriff allein in der blühenden Phantasie des “Sprechers” gegeben hatte, wie ein AFP-Journalist herausfand:

“‘From an initial check, there were no air strikes in the northern Gaza Strip since the early hours of the morning,’ a military spokesman told AFP.

According to an AFP correspondent at the scene, there were no signs of any impact on the ground which could have been caused by a missile [..].”

Das “Opfer” des erfundenen israelischen Angriffs sei vielmehr sehr wahrscheinlich durch ein explosives “Gepäckstück” verursacht worden, das der Jugendliche getragen habe. Der Teenager kam also bei einem “Arbeitsunfall” um, wie er Terroristen manchmal passiert.

Für den deutschen Staatsfunk aber ist der Lügner Adham Abu Salmiya natürlich glaubwürdig.

Dessen neuestes “Opfer”, so die Staatsfunker weiter, “habe mit anderen am symbolischen ‘Marsch auf Jerusalem’ teilgenommen”, den wahrscheinlich nur der Deutschlandfunk “symbolisch” nennt, “und sich dem stark gesicherten Kontrollpunkt Eretz genähert.”

Und dort wurde – völlig unnötig – sofort losgeballert von schießwütigen Juden Israelis:

“Dort sei dann das Feuer eröffnet worden. Dabei habe es auch zahlreiche Verletzte gegeben.”

Wie man bei den “palästinensischen” Maan News lesen könnte, wenn man nur lesen wollte, lief der “symbolische” Aufmarsch etwas weniger friedlich ab:

“Hamas forces had set up checkpoints to prevent protesters reaching the border area, but many of the activists bypassed them, an activist who attended protests in Beit Hanoun said.”

Und nach Warnschüssen, die den Mob, der schon die Hamas-Posten überrannt hatte, nicht aufhalten konnten, sei dann durch israelische Soldaten das Feuer auf die gewalttätigen Grenzverletzer eröffnet worden.

Doch von “palästinensischer” Gewalt hat der Kölner Staatsrundfunk nichts mitbekommen:

“In der Nähe hatten mehrere tausend Menschen gegen Israel und die ihrer Ansicht nach schleichende Verdrängung der Palästinenser aus Jerusalem demonstriert. Zu der Kundgebung hatten mehrere Palästinenser-Gruppen aufgerufen.”

Und das Mullah-Regime in Teheran, das Regime des “Menschenrechtsaktivisten” Bashar al-Assad, die “deutsche Jüdin” Evelyn Hecht-Galinski und die Annette Groth und …

Der deutsche Staatsfunk jedenfalls hat sein “Opfer”, auch wenn die Quelle ungefähr so glaubwürdig ist wie Gretta Duisenberg zitieren kann. Doch das kümmert nicht im Deutschlandfunk. Antisemiten brauchen keine unabhängigen Quellen, sie wissen einfach.

tw24

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus, Bomber Harris do it again, Deutschland Nazis, Dhimmi Medien Schweinepresse, Iran Islamismus Terrorismus Islamo-Faschismus, Israel abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.