Wiener Dom: Erdogans Feuerteufel im Visier

War es purer Zufall, oder hat der Feuerteufel von Wiener Neustadt einen ersten groben Fehler begangen? Seit es am Sonntag auch in der Leichenhalle am Friedhof im Stadtteil Josefstadt brannte, sind die Ermittler den Dom-Zündlern möglicherweise schon dicht auf den Fersen.
Wie Zeugen übereinstimmend angeben, sollen zwei junge Türken das Feuer in der Herrentoilette der Aufbahrungshalle gelegt haben. Sie wurden beobachtet und sehen laut Zeugen den Phantombildern von den Brandstiftern vom Dom sehr ähnlich. Der Friedhof liegt lediglich knapp 200 Meter neben der WBO-Siedlung -dort, wo ein Unbekannter zwischen 29. Jänner und 19. Februar bei neun Anschlägen Papier-und Müllcontainer sowie drei Kellerabteile abfackelte. „Jeder misstraut schon jedem hier“, zeigen die Mieter Nerven.
Am 6. März loderten dann Flammen im Wiener Neustädter Dom. Während sich die Brandermittler zur Ursache bisher bedeckt hielten, war für Domprobst Karl Pichelbauer von Anfang an klar: „Es war Brandstiftung.“
Mehr…

Dieser Beitrag wurde unter Ehrenmorde Islam Muslime, Türkei Völkermord Armenier, Terrorismus Islamismus Festnahme, Verbrechen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.