Ashtons Kostgänger: Palästinenser versuchen Zeugnisse jüdischer Geschichte in der Altstadt von Hebron auszulöschen

Am Dienstag den 13. März, entdeckte ein Inspektor einer archäologischen Ausgrabungsstätte in der Altstadt von Hebron, dass die archäologische Stätte dort schwer beschädigt worden war und die Ausgrabungen die dort im Gange waren, ruiniert wurden.

Eine Gruppe von arabischen Arbeitern, die bei der Palästinensischen Autonomiebehörde unter Vertrag stehen, beschädigten eine alte Terrasse die  an den alten Weg grenzt, der den Avraham-Brunnen und die Gräber von Ruth und Yishai miteinander verbindet.

Desweiteren entfernten sie einen Zaun in der Nähe eines israelischen Armee-Postens. Anschließend brachten sie Müll herbei und warfen ihn in die archäologischen Ausgrabungen, die Funde aus der kanaanäischen Periode enthalten. Dann setzten sie den Müll in Brand.

 Mehr…

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus, Iran Islamismus Terrorismus Islamo-Faschismus, Israel, Verbrechen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.