Von Obama selbst verfasst ? Al-Kaida-Propaganda-Material in Guantanamo entdeckt

Im US-Gefangenenlager Guantanamo ist ein Magazin des Terrornetzwerks Al-Kaida gefunden worden. Wie die stellvertretende Militär-Staatsanwältin Andrea Lockhart am Mittwoch sagte, handelt es sich um eine Ausgabe des Magazins „Inspire“.

Darin wurde unter anderem ein Artikel über den Bombenbau veröffentlicht. Bei welcher Gelegenheit das Heft gefunden wurde, sagte Lockhart nicht. Seit dem 27. Dezember seien die Kontrollen des Briefverkehrs der Häftlinge verschärft worden.

Lockhart äusserte sich in einem Verfahren gegen den mutmasslichen Drahtzieher des Anschlags auf die „USS Cole“ vor gut elf Jahren. Bei der zweitägigen Anhörung sollte ein Datum für den Beginn der Hauptverhandlung festgelegt werden. Der 47-jährige Saudiaraber Abdel Rahim al-Nashiri war im November offiziell angeklagt worden.

Dem mutmasslichen Al-Kaida-Mitglied wird vorgeworfen, den Anschlag auf das US-Kriegsschiff „USS Cole“ im Jahr 2000 und auf den französischen Öltanker „Limburg“ zwei Jahre darauf geplant zu haben. Bei einer Verurteilung droht ihm die Todesstrafe.

Dieser Beitrag wurde unter Iran Islamismus Terrorismus Islamo-Faschismus, Obama USA, Verbrechen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.