Theorie & Praxis II

Ein Vertreter der Fatah, deren Chef Abu Mazen den “Palästinenspräsidenten” des Westens gibt, hat mit der “palästinensischen” Tageszeitung Haaretz über die Hamas geplaudert:

“According to the sources in Fatah, the largest faction in the Palestine Liberation Organization, Meshal ordered a de facto cease-fire with Israel not only in the Gaza Strip, but also in the West Bank. [..]

The sources say Meshal issued the order in late November, after the first round of reconciliation talks in Cairo between Hamas and Fatah.”

Haaretz wird auch in Gaza gelesen, wo die Hamas “regiert” und sich zu einer Richtigstellung genötigt sieht, die sie ihren “Sprecher” Fawzi Barhoum verkünden läßt:

“Barhoum said that Palestinians had a ‘legitimate right’ to armed resistance against Israel in order to ‘defend themselves and their lands.’

According to Barhoum, claims that Hamas had abandoned the armed struggle ‘reflect the state of despair that the Israeli government is facing as a result of the firmness of the Palestinian resistance.’”

Repräsentierte Haaretz Israel, gäbe es die jüdische Demokratie längst nicht mehr.

Gleichwohl ist der Tageszeitung für ihre Ente zu danken – entlockte sie der Hamas doch eine Gegendarstellung, die nichtmal notorische “Friedensaktivisten” schönreden können.
tw24

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus, Dhimmi Medien Schweinepresse, Iran Islamismus Terrorismus Islamo-Faschismus, Israel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.