Braun mit braun bekämpfen?

Unter dem Motto „Wir stellen uns quer! Kein Rassismus bei uns in Köln. Köln ist bunt – nicht braun!“ soll am 7. Mai 2011 in Köln eine Demonstration für ein friedliches, tolerantes Miteinander und wider jede Form kultureller und religiöser Ausgrenzung stattfinden. Der Grund für diese Demontstration ist ein von der Gruppe „pro Köln“ geplanter „Marsch für die Freiheit“. „Pro Köln“ hat sich unter anderem durch eine Agitation gegen eine Moschee in Köln und einer mehr als zweifelhaften Position gegenüber dem Islam einen Namen gemacht. Ihr kann somit durchaus der Vorwurf gemacht werden, für eine Politik zu stehen, die Menschen muslimischen Glaubens unter Generalverdacht des Islamismus stellt und sie für allerlei gesellschaftliche Missstände verantwortlich macht. Sich quer zu einer einer solchen Gesinnung zu stellen, dürfte allgemeiner Konsens sein.

Allerdings muss sehr bezweifelt werden, dass die Gegendemonstration ihrem Motto „Wir stellen uns quer! Kein Rassismus bei uns in Köln. Köln ist bunt – nicht braun!“ gerecht werden kann, da sich auch DIE LINKE unter den Demonstrierenden befindet.

DIE LINKE aber hat in den letzten Wochen mehr als eindrucksvoll bewiesen, dass sie ihrem dunkelrot soviel dunkle Farbe beigemischt hat, dass es mittlerweile zu einem braun verkommen ist.
Mehr…
tapferimnirgendwo

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.