Arabische Investoren wollen bei 1860 München einsteigen

Nach Medienberichten sollen arabische Investoren den vor dem finanziellen Aus stehenden Fußball-Zweitligisten 1860 München retten
Die Araber sollen angeblich bereit sein, sofort mehr als zwölf Millionen zu zahlen. Im Gegenzug wollen die Geschäftsleute aus Abu Dhabi, die beste Beziehungen zur dortigen Herrscherfamilie unterhalten, 49 Prozent der Anteile an der Fußball GmbH & Co. KGaA des Klubs bekommen. Durch die Investitionen bei 1860 München wollen die Geldgeber ihre Geschäftsbeziehungen nach Europa verbessern.
Der Kontakt, der seit einer Woche besteht, kam über eine Münchner Bank zustande, die sich in den Emiraten auskennt. Einen Tag vor der Zahlungspflicht von acht Millionen Euro war nach einer weiteren Aufsichtsratssitzung immer noch keine Banklösung gefunden.
Mehr…

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s