Die Heuchelei der Vereinten Nationen

Wenn die Vereinten Nationen sich dazu aufraffen können, terroristische Anschläge auf Zivilisten zu verurteilen, formuliert deren Generalsekretär Ban Ki-Moon nicht nur überaus vorsichtig, sondern vergißt nachgerade nie, “alle Beteiligten” zu ermahnen, sich in Zurückhaltung zu üben – denn irgendwie sind Täter ja auch nur Opfer und letztere gewiß nicht nur unschuldig, also alle gleich.

Diese Taktik, Terroristen, die gelegentlich sogar stolz sind auf ihre “Leistung”, nachträglich noch zu verharmlosen und deren Taten zu rechtfertigen, ist freilich nicht nur typisch für den Generalsekretär der Vereinten Nationen, sondern für dessen gesamte Organisation, wie beim Blick auf die Arbeit des UN News Centre deutlich wird.
Mehr…
tw24

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.