Was ist die Steigerung von Sabine Schiffer ? Natürlich “Werner Schiffauer” !

Salafismus in Deutschland: "Man sollte keine Gefahren herbeireden, die so nicht existieren"

Ein Professorendarsteller lässt die Katze aus den Sack und macht den Sven Lau:

Frage: Sven Lau, der Initiator der sogenannten „Scharia Polizei“, hat auf seiner Facebook-Seite gesagt: „Fünf Männekes ziehen sich eine Weste an und ganz Deutschland steht Kopf.“ Irgendwie hat er ja sogar Recht damit, oder?

Schiffauer: Er hat völlig Recht. Zehn Männekes verteilen den Koran und Deutschland steht Kopf.

 

Frage: Wann entzieht man der Europa-Universität Viadrina endlich die Lizenz zum Hilfsmuezzin ?

Und hier der ganze Islam verharmlosende Müll dieses Herrn…

Veröffentlicht unter Antisemitismus Antizionismus, Bomber Harris do it again, Deutschland Nazis, Dhimmi Medien Schweinepresse, Ehrenmorde Islam Muslime, Israel, Türkei Völkermord Armenier, Terrorismus Islamismus Festnahme, Verbrechen, Wissenschaft Forschung | Verschlagwortet mit , | 3 Kommentare

Verarscht den Islam!

SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi will nicht, dass die Terrorgruppe IS als „radikal-islamisch“ bezeichnet wird. Das beleidige nämlich die Muslime, sagt sie. Ach so! Die Terroristen vom “Islamischen Staat” geben zwar vor, im Namen des Islams zu morden, sie nennen sich sogar “islamisch”, aber es ist dennoch beleidigend, sie “radikal-islamisch” zu nennen. Wie sehr beleidigen Yasmin Fahimi eigentlich die Morde an sich?

Was kommt als nächstes? Wird Yasmin Fahimi morgen fordern, die Kreuzritter nicht mehr “radikal-christlich” zu nennen, weil das die Christen beleidigen könnte?

Wer behauptet, der Islam habe nichts mit der Terrororganisation “Islamischer Staat” zu tun, kann genauso gut behaupten, der Kolonialismus habe nichts mit Europa und der Nationalsozialismus nichts mit Deutschland zu tun. Es ist blanker Geschichtsrevisionismus sowas zu behaupten!

Weiterlesen bei tapferimnirgendwo…

Veröffentlicht unter Antisemitismus Antizionismus, Deutschland Nazis, Ehrenmorde Islam Muslime, Israel, SPD Sozialfaschisten, Türkei Völkermord Armenier, Terrorismus Islamismus Festnahme, Verbrechen | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

9/11

911daletoons

Veröffentlicht unter Antisemitismus Antizionismus, Ehrenmorde Islam Muslime, Obama USA, Termine, Terrorismus Islamismus Festnahme, Verbrechen | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Hagen: Eklat im Forum der Religionen

Hagen ? Sie erinnern sich ? Genau, das ist die Stadt in der  die Polizei antisemitischen, muslimischen Agitatoren ein Mikrophon für antijüdische Hetze überliess. Die Stadt mit einem Polizeipräsidenten, der daraufhin auf seinem Stuhl festklebte. Aber auch die Stadt mit widerlichen evangelischen Pfaffen und einer kotzüblen WAZ-Lokalredaktion. Aber lesen Sie selbst:

Das Forum der Religionen steht auf der Kippe. Bei einer Pressekonferenz des Zusammenschlusses mehrerer Religionsgemeinschaften kam es zum Eklat. Hintergrund sind die andauernden Auseinandersetzungen im Nahen Osten. Eklat bei der Pressekonferenz des Hagener Forums der Religionen: Eigentlich wollte das Forum Werbung für die große Podiumsdiskussion unter dem Titel „Die Würde des Menschen ist unantastbar – Was sagen die Religionen?“ nächste Woche Dienstag im Ratssaal machen. Nach wenigen Minuten aber platzte der Termin. Vertreter der muslimischen Gemeinde waren derart empört über ein kurz vor Konferenzbeginn vom Ehepaar Hagay und Eva Feldheim (jüdische Gemeinde) ausgeteiltes Papier, dass sie den Raum verließen und ihre Teilnahme für nächsten Dienstag absagten. „Das ist unter aller Sau, was hier vor sich geht“, schimpfte Ziya Cakmak. Artikel aus Hamas-Charta zitiert Als Ziya Cakmak begann, den Zettel zu lesen, wurde seine Miene immer ernster. „Ist das ihr Ernst?“ beugte er sich vor und blickte Eva Feldheim an. Was Cakmak und sein Kollege Siat Orak da lasen, war zu starker Tobak in ihren Augen. „Das jüngste Gericht wird nicht kommen, bevor nicht die Muslime die Juden bekämpfen und sie töten; bevor sich nicht die Juden hinter Bäumen verstecken, welche ausrufen: Oh Muslim! Da ist ein Jude, der sich hinter mir versteckt; komm und töte ihn!“, hatte Eva Feldheim in dicken Lettern Artikel 7 der Charta der Hamas auf dem Zettel zitiert. Die islamistisch-palästinensische Organisation Hamas will den Staat Israel mit Gewalt beseitigen. Den muslimischen Mitgliedern des Hagener Forums der Religionen kreidete Feldheim an, ihr und ihrem Mann Feigheit vorgeworfen zu haben, weil sie nicht an der Podiumsrunde nächsten Dienstag teilnehmen würden. „Wir leben in Angst. Für uns ist der Antisemitismus nicht latent, sondern sehr stark spürbar“, verwies Eva Feldheim darauf, dass nachts vor ihrer Tür „Juden raus“ skandiert würde. Feldheim: „Und die Hamas ist eine Schwester-Organisation der Muslim-Brotherhood. Deren Anhänger stehen in der Innenstadt und werben für sich. Für mich sind diese Probleme nicht weit weg, sie sind vor meiner Haustür.“ Aus diesem Grund nähmen sie und ihr Mann auch nicht an der Podiumsrunde teil. „Da sitzen diese Leute dann und sehen nett aus. In Wirklichkeit aber wollen sie nur schauen, wer wir sind.“

 Und wie die WAZ und die Pfaffen die Juden zur Sau machten lesen Sie hier… Der STÜRMER war nichts dagegen !

Veröffentlicht unter Antisemitismus Antizionismus, Bomber Harris do it again, Deutschland Nazis, Dhimmi Medien Schweinepresse, Ehrenmorde Islam Muslime, Iran Islamismus Terrorismus Islamo-Faschismus, Israel, Kirche, SPD Sozialfaschisten | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Wende in Ramallah?

Am Sonntag begann in der ägyptischen Hauptstadt Kairo ein mehrtägiges Treffen der Staaten der Arabischen Liga. Angereist ist auch “Palästinenserpräsident” Abu Mazen, der mit Gerüchten, er könne im Rahmen einer Sondersitzung ein Ende der vor rund drei Monaten vereidigten “palästinensischen Einheitsregierung” ankündigen, für einige Schlagzeilen sorgte.

In der Tat wäre eine Aufkündigung des “Versöhnungsabkommens” zwischen der PLO und der Hamas, das die Voraussetzung für die Einsetzung der von Rami Hamdallah angeführten “Einheitsregierung” war, ein begrüßenswerter Schritt in die richtige Richtung. Freilich müßten diesem Schritt die Wiederherstellung der Souveränität der PA in Gaza und Wahlen ohne Beteiligung bewaffneter “Parteien” folgen.

Abu Mazen jedenfalls griff die Hamas scharf an und machte sie nicht nur für den Beginn, sondern auch die Folgen der jüngsten Auseinandersetzung mit Israel verantwortlich. Bereits vor seiner Abreise nach Kairo hatte er im “palästinensischen” Fernsehen erklärt, “it was possible for us to avoid all of that, 2,000 martyrs, 10,000 injured, 50,000 houses (damaged or destroyed)”.

In Kairo ergänzte er vor Medienvertretern, daß die Hamas “only 50 martyrs” verloren habe, seine Fatah hingegen 861 Mitglieder. 120 von ihnen “were killed for violating the curfew and house arrest orders issued against them’”. Nebenbei nannte er damit die Vereinten Nationen Lügner, hatten die doch behauptet, 70 Prozent der während der Auseinandersetzungen in Gaza getöteten “Palästinenser” seien Zivilisten gewesen.

Was folgt nun aus den Erkenntnissen des “Palästinenserpräsidenten”? Entzieht er, der klagt, die Hamas habe mindestens 861 Fatah-Mitglieder direkt und indirekt auf dem Gewissen und verhindere mit einer “Schattenregierung” in Gaza die Arbeit der “Einheitsregierung”, Rami Hamdallah das Mandat? “We will not accept the situation with Hamas continuing as it is at the moment”, gibt Abu Mazen sich entschlossen.

Derweil allerdings deutet noch nichts wirklich darauf, daß der “Palästinenserpräsident” seinen Worten entsprechende Taten folgen lassen wird. Darüber, wie sein Auftritt beim Treffen der Arabischen Liga in Kairo endete, ist noch nichts bekannt – die Öffentlichkeit wurde nämlich schnell ausgeschlossen -, zudem ist Abu Mazen selbst seit der vergangenen Woche für die Entlohnung “palästinensischer” Terroristen verantwortlich.

tw24

Veröffentlicht unter Antisemitismus Antizionismus, Ehrenmorde Islam Muslime, Israel, Terrorismus Islamismus Festnahme | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

KLEINE NACHTMUSIK: DOOBIE BROTHERS – Santa Barbara, California, Live

Veröffentlicht unter KLEINE NACHTMUSIK, Kunst Kultur | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Leeres Versprechen

Die deutsche Kanzlerin gibt, berichtet der SPIEGEL in seiner jüngsten Ausgabe, “über das Bundespresseamt jährlich [..] rund 150 Umfragen” in Auftrag, mit denen immer wieder herausgefunden werden soll, was die Deutschen gerade bewegt. “Zwei Millionen Euro kostet das im Jahr. Die Ergebnisse jedoch bleiben fast immer unter Verschluss.”

Nicht unter Verschluß bleiben dagegen die Erkenntnisse einer mit der Erarbeitung eines “regelmäßigen Bericht[s] über Antisemitismus in Deutschland” beauftragten Experten-Kommission, zu deren Einsetzung der Deutsche Bundestag die von Angela Merkel geführte Regierung bereits im November 2008 aufforderte – es gibt sie nämlich schlicht nicht.

“Der Grünen-Politiker Beck warf der Regierung bei dem Thema eine ‘peinliche Verkettung aus Bummelei und Untätigkeit’ vor. ‘Selbst bei einem Thema, bei dem vermeintliche Einigkeit unter allen Fraktionen bestehen sollte, muss man SPD und Union zum Jagen tragen’, sagte er.”

Schafft Bundeskanzlerin Angela Merkel es mit ihrer jüngsten als Podcast verbreiteten Botschaft an die Nation auch in die eine oder andere internationale Schlagzeile, so sollte man sie auch daran messen, was sie bisher tatsächlich unternommen hat dafür, “allen Tendenzen von Antisemitismus [..] entschieden entgegenzutreten”.

Verspricht die Unionspolitikerin, “ich werde persönlich alles tun – und die ganze Bundesregierung und jeder verantwortliche Politiker –, dass der Antisemitismus in unserem Land keine Chance hat”, klingt das zwar schön, angesichts der Tatsache aber, daß es sich nicht um das erste Versprechen dieser Art handelt, nicht eben ehrlich.

Mit – womöglich wirklich? – “letzter Tinte” formulierte im April 2012 der deutsche Nationaldichter Günter Grass etwas, das er Gedicht nennt, und veröffentlichte es in mehreren internationalen Zeitungen. “Juden”, kommentierten darauf dankbare Anhänger deutscher Dichtkunst, “must suffer in Real pain for being on my Planet!”

“Die ganze Welt hat genug von der gierigen satanischen Juden”, applaudierte ein anderer rechtschreibschwächelnder Denker, und “Grass hat Recht!” heißt es noch heute auf Transparenten, während “Juden ins Gas!” skandiert wird. Hatte Angela Merkel, die zuvor ein ihr unbekanntes Buch öffentlich verdammt hatte, eine Meinung zu Günter Grass’ “Gedicht”?

“‘Es gilt in Deutschland die Freiheit der Kunst’, erklärte Regierungssprecher Steffen Seibert. ‘Und es gibt glücklicherweise auch die Freiheit der Bundesregierung, sich nicht zu jeder künstlerischen Hervorbringung äußern zu müssen.’”

Ein Jahr später, im Januar 2013, hatte die Bundeskanzlerin einen Rat für ihre Untertanen: “Mit Mut, Zivilcourage kann auch jeder Einzelne einen Beitrag dazu leisten, dass Rassismus und Antisemitismus keine Chance haben.” Kurz darauf empfing sie den damaligen ägyptischen Präsidenten Mohammed Morsi ganz herzlich in Berlin.

Über Videos, in denen der ehemalige Muslimbruder laut über “‘Nachkommen von Affen und Schweinen’, mit denen es ‘keinen Frieden’ geben könne”, nachdachte, ging die Bundesregierung hinweg: “‘I will not comment on the remarks that have been attributed to Mr. Morsi,’ a spokesman for the German foreign ministry told a news conference”.

Klingt es so, wenn “ich persönlich” und “die ganze Bundesregierung und jeder verantwortliche Politiker [..] alles tun [..], dass der Antisemitismus in unserem Land keine Chance hat”? Es gibt Menschen, die engagiert und unterstützenswert gegen Antisemitismus streiten. Leider meinen manche von ihnen, auf Angela Merkel nicht verzichten zu können.

tw24

Veröffentlicht unter Antisemitismus Antizionismus, Deutschland Nazis, Ehrenmorde Islam Muslime, Israel, Terrorismus Islamismus Festnahme | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar