Obama steh uns bei, das ist der Süddeutschen jetzt aber RICHTIG peinlich

Da findet man auf dem großen Grabbeltisch der Bildagenturen ein nettes Foto, auf dem eine Dame fasziniert eine Installation von Glasröhren betrachtet…

solyndra-1

… , veröffentlichts auch sogleich arglos und sorgt doch unabsichtlich für schadenfrohes Gelächter. Jedenfalls unter den Informierten. Es haben nämlich schon lange vor dem Entstehen des Kunstwerks für den botanischen Garten der Universität von Kalifornien, Berkeley, viele Menschen buchstäblich in die (Glas-)Röhre gesehen: die US-Steuerzahler. Und dafür gesorgt hat Halbgott Obama himself, der in der ihm eigenen Bescheidenheit und seinem Weitblick “einer mittlerweile insolventen Solarfirma” mehr als eine halbe Milliarde Dollar an Kreditgarantien aus staatlichen Mitteln bereit stellte. Solyndra hieß das unternehmerische Prachtstück. Sie erinnern sich? Nun, das Geld war schnell verbraucht die Innovation der Glasröhren statt Silicium vom Markt (oder von China oder von beiden) schneller überholt, als weiteres Geld heran geschafft werden konnte. Und nun stehen 4.800 Paletten mit 8 Millionen Glasröhren in Lagerhäusern herum. und harren einer neuen Verwendung. In Kalifornien hat man die scheinbar gefunden. Und auch die Süddeutsche profitiert mit ihrem Bildchen letztlich von der Pleite. Man muss ja den Leser nicht unbedingt aufklären, was sich hinter “einer mittlerweile insolventen Solarfirma” alles an Infos versteckt. Wo doch außerdem grad Wahlkampf ist, in den USA.

Weiterlesen bei suedwatch…

Dieser Beitrag wurde unter Dhimmi Medien Schweinepresse, Obama USA, Wissenschaft Forschung abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s