Belgien: Saudi-Arabien finanziert radikal ausgerichtete Schulen

Brüssel (kath.net/KNA) Saudi-Arabien finanziert in Belgien radikal-ausgerichtete islamische Schulen. Wie belgische Medien berichten, gibt es nach Angaben von Justizministerin Annemie Turtelboom (Open VLD) etwa zehn solcher Schulen in Belgien. Die saudische Regierung wolle damit den konservativen Wahhabismus propagieren. Er ist Staatsreligion des arabischen Landes. Für die Staatssicherheit seien die Schulen alles andere als harmlos, hieß es. Sie stellten ein Problem im Kampf gegen den Radikalismus dar.
«Durch die finanzielle Unterstützung will die saudische Regierung junge Menschen bereits als Schüler für ihre Universitäten anwerben, um sie dann gründlicher im Wahhabismus unterweisen zu können», sagte Turtelboom laut Medienberichten. Am Unterricht nehmen nach Schätzungen einige Dutzend Schüler teil.

Mehr…

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus, Ehrenmorde Islam Muslime, Fatwas, Terrorismus Islamismus Festnahme, Wissenschaft Forschung abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s