USA: Islam erhebt Ansprüche in Disneyland

Die ehemalige Mitarbeiterin des Restaurants Storytellers Cafe in Disneyland hat das Unternehmen Walt Disney Company wegen religiöser Verfolgung und Diskriminierung verklagt. Imane Boudlal, die 28-jährige muslimische Frau, erklärte, dass sie entlassen worden sei, weil sie bei der Arbeit den Hijab tragen wollte. Sie behauptet auch, dass sie das Objekt antiarabischer und antimuslimischer Beleidigungen seitens ihrer Kollegen geworden sei.

Imane Boudlal hatte zwei Jahre lang im Restaurant gearbeitet, bevor sie um Erlaubnis bat, den Hijab zu tragen. Wie ein Vertreter des Unternehmens Walt Disney Company erklärte, seien ihr mehrere Optionen für den Anzug vorgeschlagen worden, die nicht im Widerspruch zu ihren religiösen Überzeugungen standen, sowie vier verschiedene Jobs zur Auswahl, die mit unmittelbarem Verkehr mit Kunden nicht verbunden seien, so dass sie ihren eigenen Hijab tragen könnte. Boudlal lehnte Vorschläge des Restaurant-Managements ab und weigerte sich, an die Arbeit gehen.

Mehr…

Dieser Beitrag wurde unter Ehrenmorde Islam Muslime, Obama USA, Terrorismus Islamismus Festnahme abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s