Londoner Apartheid: Libanesen verlangen Trennung von Israelis durch eine Wand

(Stimme Russlands/IRIB) – Die Nationalmannschaft von Libanon für Judo weigerte sich während der olympischen Spiele in London, neben der israelischen Mannschaft aufzutreten,- gab ein Vertreter der israelischen Nationalmannschaft am Freitag bekannt.

Der Zwischenfall geschah, als zwei libanesische Judokämpfer bemerkt haben, daß in der Nähe von ihnen fünf Israelis ihre Trainingsproben durchführen. Aus diesem Grunde waren die Veranstalter von den Olympischen Spielen gezwungen, auf Bitte von libanesischen Sportlern, ein Trennungsschild in der Trainingshalle errichten zu lassen.

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus, Israel, Terrorismus Islamismus Festnahme abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s