Arabischer Frühling: Ägypter erschlägt schwangere Frau weil sie nicht für die Muslimbruderschaft stimmte

Ein ägyptischer Klempner hat in Alexandria seine schwangere Frau zu Tode geprügelt als er erfuhr, dass sie nicht für die Muslim-Bruderschaft des Präsidentschaftskandidaten Mohammed Mursi gestimmt hatte, dass berichtete die ägyptische Tageszeitung Al-Wafd am Sonntag.

Nach Angaben der Polizei, eskalierte der anfängliche Streit zwischen dem Paar und endete im gewaltsamen Tod der schwangeren Frau. Wie Nachbarn berichteten, habe der Mann trotz Bitten und Flehen der Frau weiterhin brutal auf die schwangere eingeschlagen.

Die Nachbarn riefen die Polizei zu Hilfe und die Frau wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Berichten zufolge ist die Frau im Krankenhaus an den erlittenen Verletzungen gestorben.

Mohammed Morsi ging am Sonntag aus der ersten freien Präsidentenwahl in der Geschichte Ägyptens als Sieger hervor. In seiner ersten im staatlichen Fernsehen übertragenen Rede sagte Morsi am Sonntag, Ägypten werde die internationalen Abkommen einhalten, in Anspielung auf den Friedensvertrag mit Israel.

Redaktion IsraelNachrichten

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus, Ehrenmorde Islam Muslime, Fatwas, Terrorismus Islamismus Festnahme, Verbrechen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s