Araber versuchten eine Frau und ihre Kinder bei lebendigem Leibe zu verbrennen

Ein Terroranschlag in der Stadt Ramle in zentral Israel, hätte am Freitag in einer Familientragödie enden können. Ein arabischer Mann schleuderte einen Brandsatz auf ein Auto, in dessen Inneren eine Mutter und ihre kleinen Kinder saßen.

Der Versuch das Auto abzubrennen, wurde nur durch die schnelle Reaktion des Vaters der Familie vereitelt. Dvir Koula, konnte die Flammen noch rechtzeitig löschen, bevor sie das Fahrzeug vollständig entzünden konnte und seine Frau und Kinder bei lebendigem Leibe verbrannten. Mehrere Verdächtige wurden bei dem Anschlag verhaftet.

Die Koula Familie sind Mitglieder der lokalen Garin Torani, einer Gruppe von religiös-zionistischen Familien, die in der Stadt Ramle leben und arbeiten, um jüdische Präsenz und jüdische Tradition in der Region zu stärken. Der Angriff auf die Famile fand in der Eliyahu Hanavi Straße im gemischten Viertel, dass auch als das “Ghetto” bekannt ist statt.

Dvir Koula sagte, der Anschlag war auf jeden Fall ein Versuch, seine Familie zu ermorden. Es war ein Wunder, dass er noch rechtzeitig handeln konnte um die Flammen zu löschen, sagte er. Frühere Angriffe mit Brandsätzen auf Fahrzeuge, haben zu schweren Verletzungen und sogar zum Tod der Insassen geführt.

Die Garin Torani-Gruppe in Ramle ist mit 60 Familien eine der größten des Landes. Zehn der Familien leben im gemischten arabisch-jüdischen Viertel, sagte Koula. Diese Familien sind oft Opfer von arabischen Belästigungen, die von Beschimpfungen, Bedrohungen, Angriffe mit Steinen, Vandalismus und sogar bis zur Brandstiftung reichen.

Die Gruppe veröffentlichte als Reaktion auf den Angriff vom Freitag eine Erklärung: “Jüdisches Blut ist nicht zum Vergießen freigegeben. Das ist nicht nur ein Klischee – wir werden sicherstellen, dass jüdisches Leben und das Leben der Mitglieder von Garin, nicht zum Abschuss freigegeben sind.”

Die Gruppe rief die Polizei dazu auf, um “bis zum Ende gegen alle diejenigen zu kämpfen, die Juden daran hindern wollen, überall im Land zu leben, auch in Ramle.”

Redaktion IsraelNachrichten

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus, Ehrenmorde Islam Muslime, Israel, Terrorismus Islamismus Festnahme, Verbrechen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s