Lerne gutes Benehmen mit der Équipe Tricolore: “F… dich selber in den A…, geh deine Mutter f…, du Hurensohn”

Nur zwei Jahre nach der französischen WM-Schmach von Südafrika rastete der  frustrierte Samir Nasri nach dem Schlusspfiff völlig aus. Auf die Bitte des Reporters  um “eine Stellungnahme” fing er bereits an zu zetern, es würde immer nur  “Scheiße” geschrieben. Als der Medienvertreter ihn daraufhin wüst zum  Verschwinden aufforderte, bot der Profi von Manchester City erst an, die Dinge  draußen zu regeln und verlor dann endgültig die Kontrolle über sich. “F… dich  selber in den A…, geh deine Mutter f…”, pöbelte der eingewechselte Nasri und  bezeichnete den Journalisten als “Hurensohn”. Als Islamkonvertit Nicolas Anelka 2010 den  damaligen Trainer Raymond Domenech verbal angegriffen und das WM-Theater  eingeleitet hatte, soll er ähnliche Worte gewählt haben.

“Jetzt kannst du schreiben, dass ich schlecht erzogen bin”, spottete Nasri  zum Schluss seines Rüpel-Auftritts.

Mehr…

Dieser Beitrag wurde unter Ehrenmorde Islam Muslime, Essen Trinken Fussball abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s