Schweden: Imame rechtfertigen Gewalt gegen Frauen und Polygamie

In Schweden sorgte eine Reportage des Fernsehmagazins “Uppdrag Granskning” über die Haltung von Imamen zu häuslicher Gewalt für Aufsehen. Zwei Journalistinnen der Investigativsendung hatten zehn Geistliche persönlich und telefonisch befragt – dabei gaben sich eine der Reporterinnen als Ehefrau aus, die keinen Sex mehr mit ihrem polygamen Mann haben wollte. Die Antworten nahmen sie mit versteckter Kamera auf, berichtet der schwedische Rundfunk.

Das Ergebnis: Sechs des Imame erklärten, die Frau dürfe ihrem Mann den Geschlechtsverkehr nicht verweigern. 9 waren der Auffassung, Vielweiberei sei zulässig. Besonders heftig: 6 der Imame vertraten die Auffassung, die Frau sollte nicht zur Polizei gehen, wenn sie von ihrem Mann verprügelt wird. Einer bezeichnete die Gewalt als richtig, so lange sie nicht zu massiv sei.

“Wir erwarteten uns dort einen schwedischen Islam, also einen modernen ‚Islam Light‘, denn immerhin gibt man sich dort als einen Teil der schwedischen Gesellschaft aus und betont, dass man für unsere Werte einsteht”, wird die Reporterin Nadja Yllner zitiert. “Als wir dort aber besagte Antworten bekamen, dämmerte uns, dass das Ganze deutlich größer ist, als wir zunächst gedacht hatten.”

Wie der russische Rundfunk berichtet, stellte das schwedische Magazin den Imamen einiger Zeit später die selben Fragen erneut – diesmal aber ganz offiziell. Die Antworten hätten nun völlig den schwedischen Gesetzen und Sitten entsprochen.

Islamische Verbände reagierten mit Kritik – allerdings an der Sendung. Eine Gruppe empfahl, das Fernsehmagazin solle sich doch lieber dem Thema Islamophobie in Schweden zuwenden. Mittlerweile sei jedoch eine Untersuchung eingeleitet und ein Imam freigestellt worden.

Mehr…

Dieser Beitrag wurde unter Ehrenmorde Islam Muslime, Fatwas, Filme Serien, Verbrechen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Schweden: Imame rechtfertigen Gewalt gegen Frauen und Polygamie

  1. Jr Hernandez schreibt:

    Frauen leben in eine heuchlerische und gefährliche Welt, der scheint sie zu lieben, doch in Wirklichkeit werden sie gehasst! – Wieso ist für die Staatsanwaltschaft der Mann, der hat seine Frau zerstückelt kein Mörder?, – weil er ein Ausländer ist! – hier gibt die Justiz freie Fahrt für Männer, die ihre Frauen töten wollen! – jaja – gehen Sie ein Jahr zuvor zum Psychiater, denn wir brauchen Beweise, dass Sie verrückt sind; nehmen Sie Drogen, betrinken Sie sich; Sie schaffen damit Arbeitsplätzen, und keine Sorgen, Gott ist dumm und blind, er sieht so was nicht! http://www.bild.de/regional/berlin/mord/richter-schickt-killer-in-psychiatrie-24506586.bild.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s