Liebe Susi K. (*),

Du hast vor einigen Wochen Deinen Lesern in der taz erzählt, die auch Hamas genannte “palästinensische” Friedensbewegung wolle ihre Raketen und sonstigen Munitions- und Waffenvorräte bald verschrotten und fortan nur noch mit bunten Plakaten gegen die “Besatzung” ihres heiligen “palästinensischen” Bodens kämpfen demonstrieren.

“Die Islamisten der Hamas signalisierten jüngst Bereitschaft, vom bewaffneten Widerstand abzulassen und stattdessen auf den friedlichen Protest zu setzen.”

Die Signale, die Du, Susi K., da gesehen haben wolltest, gab es nicht. Sami Abu Zuhri, ein Sprecher der Hamas, sah sich genötigt, den Maan News zu erklären, was richtig ist:

“Hamas spokesman Fawzi Barhoum told Ma’an the report was ‘worthless’ and did not merit a response.”

Und Mahmoud Zahhar, einer der Gründer der Hamas, ergänzte, da auch ihn Deine dreiste Lüge sehr gekränkt hatte, es gäbe in Gaza doch niemanden mehr, gegen den seine Friedenstauben demonstrieren könnten. Selbst Gilad Shalit hat ja, wie Du sicherlich weißt, Gaza verlassen dürfen, so daß es also dort gar keine Zionisten mehr gibt, die die Hamas mit “friedlichem Protest” beeindrucken könnte:

“‘Against whom could we demonstrate in the Gaza Strip? When Gaza was occupied, that model was applicable,’ Zahhar said.”

Gelernt, liebe Susi K., hast Du seither nichts. Du siehst nämlich noch immer Dinge, die es nicht gibt. Oder besser: Du spinnst phantasierst. Behieltest Du Deine Phantastereien für Dich, so wären sie – wie Dein Zustand – keiner weiteren Erörterung wert. Doch etwas, und das finden wir sehr bedauerlich, scheint mit Dir nicht zu stimmen, wenn Du heute erneut lügst halluzinierst:

“Der Chef will keinen Frieden”

Denn Du meinst ja diesmal nicht die Hamas, auf die das gewiß zuträfe, sondern den israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu. Woher Du Deine Erkenntnis hast, bleibt Dein Geheimnis. Doch das ist ja auch kein Wunder, denn es gibt außerhalb Deiner Einbildung keinen Beleg für Deine Behauptung, liebe Susi K. – oder hat die Regierung Benjamin Netanjahus und Avigdor Liebermans etwa schon einen Krieg gegen “Palästinenser” geführt?

Ist es nicht sogar vielmehr so, daß “der Chef” einem anderen “Chef” – auf den freilich in Gaza niemand mehr hören will – mit einem zehnmonatigen Ausbaumoratorium für “Siedlungen” weiter entgegenkam als je eine israelische Regierung zuvor? Daß Abu Mazen, dieser angebliche “Palästinenserpräsident” die Frist ungenutzt verstreichen ließ und damit auch zeigte, daß eine Verlängerung sinnlos war und ist, hast Du doch mitbekommen, oder etwa nicht?

Ist Dir entgangen, daß Gaza nach wie vor eine Raketenabschußbasis ist für Terroristen, deren erklärtes Ziel die Vernichtung jeglichen jüdischen Lebens ist? Doch statt für einen Einmarsch der IDF mit anschließender Besatzung entschied “der Chef” sich für Iron Dome – ein Raketenabwehrsystem, von dem Du schwärmtest, “Defensivwaffen entscheiden den Kriegsausgang.”

Sind rein defensiv brauchbare Waffen ein Zeichen dafür, daß jemand “keinen Frieden [..] will”? Will nicht vielmehr der keinen Frieden, der wie des “Palästinenserpräsidenten” Al-Aksa-“Märtyrer”, Islamic Jihad oder eben Hamas Israel ständig mit Raketen beschießen? Und wie reagiert “der Chef”, der angeblich “keinen Frieden [..] will”, darauf?

Hat er Ramallah dem Erdboden gleichgemacht oder Amman, wo immer wieder ein fanatisierter Mob israelische Fahnen verbrennt? Hat “der Chef” die Hisbollah im Libanon nachhaltig entwaffnet? Immerhin hätte “der Chef” doch schon einige Jahre Zeit dazu gehabt, aktiv “keinen Frieden” zu wollen – also Krieg zu führen. Und – hat er, liebe Susi K.? In der Praxis oder doch nur in Deinen Visionen?

Also, Susi K., wie kommst Du darauf, “der Chef” wolle “keinen Frieden”, wo er doch noch nicht einmal einen Wahlkampf will?

Du solltest, liebe Susi K., dringend Dein Verhältnis zur Realität klären. Entweder bekommt Dir das Wetter in Israel nicht oder bist Du sauer ob der hohen Tomatenpreise, wir wissen es nicht. Aber so kann es nicht weitergehen mit Dir und Deinen wirren Phantastereien. Du bist wirst sonst verrückt. Und “israelkritische” Verrückheit ist (noch) nicht heilbar, haben wir gehört.

(*) Some names have been changed or blurred to protect the mentally ill.

tw24

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus, Öko Bio, Bomber Harris do it again, Deutschland Nazis, Dhimmi Medien Schweinepresse, Israel, Terrorismus Islamismus Festnahme, Verbrechen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s