Jägerschnitzel, salafistisch (III): Salafist unterrichtete Porzer Schüler

Der Islamist Ibrahim Abou-Nagie, bekanntgeworden als Initiator der Koran-Verschenk-Aktion, hat monatelang samstags vor Schülern in Räumlichkeiten des “Vereins innovativer Eltern und Jugendarbeit” in Porz gesprochen.

Der bärtige Mann, der im Unterrichtsraum vor Kindern und Jugendlichen steht, spricht von Verrätern und der Hölle. Wenn ein Christ der Bibel folge oder ein Jude der Thora: „Kommt der ins Paradies? Niemals, der kommt für ewig in die Hölle“, sagt Ibrahim Abou-Nagie. Der Koran, den Allah herab gesandt habe für die gesamte Menschheit, lösche „alle vorherigen Bücher“. Und ein muslimischer Prediger, der Christen „Frohe Weihnachten“ wünscht, was ist der? „Das ist ein Verräter (…) Seine Tochter wird später einen deutschen Freund haben. Und er kann ihr nicht sagen, dass er ein Ungläubiger ist.“
Der Vortrag, veröffentlich auf der Internet-Plattform „Youtube“, wurde im Stadtteil Porz aufgenommen. Der Islamist Ibrahim Abou-Nagie, bekanntgeworden als Initiator der bundesweit medienwirksamen Koran-Verschenk-Aktion, hat monatelang jeweils samstags für etwa eine Stunde vor Schülern in Räumlichkeiten des „Vereins innovativer Eltern und Jugendarbeit“ (VIA) gesprochen.

Mehr…

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus, Deutschland Nazis, Ehrenmorde Islam Muslime, Fatwas, SPD Sozialfaschisten, Terrorismus Islamismus Festnahme, Verbrechen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s