Saudi-Arabien: Schul- und Universitätsverbot für Schwule und Lesben

In Saudi-Arabien, wo die islamische “Rechtsordnung” der Scharia gilt, dürfen Homosexuelle zukünftig nicht mehr die Schulen oder Universitäten des Landes besuchen. Wie das Regime am heutigen Montag weiter mitteilte, dürfen auch “burschikose Mädchen” keine öffentliche Bildungseinrichtung mehr besuchen. Durchgesetzt werden soll das neue Gesetz von der berüchtigten Religionspolizei und einer obskuren “Behörde für die Verbreitung von Tugenhaftigkeit und Verhinderung von Lastern”. Zwar sind die Details der neuen Gängelung noch nicht bekannt, allerdings können Homosexuelle und “burschikose Frauen” wieder Schulen und Hochschulen besuchen, “wenn sie unwiderlegbare Beweise für eine Verhaltensänderung vorlegen können”.

Nicht ganz so dürfte es allerdings männlichen Homosexuellen ergehen – gemäß der Scharia werden Schwule auch in Saudi-Arabien verhaftet und zum Tode verurteilt.
haolam.de

Dieser Beitrag wurde unter Ehrenmorde Islam Muslime, Fatwas, Schwul Lesbisch, Wissenschaft Forschung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s