Bochumer Asta-Islamisten demonstrierten vermutlich gemeinsam mit NPD und Holocaustleugnern

Die Ruhrbarone haben Neues über den RUB-Asta herausgefunden:
Die „Internationale Liste“ will nämlich eine AStA-Koalition mit den Jusos und der „Liste der Naturwissenschaftler und Ingenieure“ (Nawi) bilden. Auf jeden der sechs Parlamentarier der „Internationalen Liste“ wäre eine solche AStA-Koalition wegen der knappen Mehrheit unbedingt angewiesen. Einer dieser Mitglieder des Studierendenparlaments, die dort neuerdings unter dem Namen „Internationale Liste“ auftreten, ist Ariya Fehrest-Avanloo. Bei Facebook nennt er sich Ariya Al-Farsi, wohnhaft in Bochum.

Zunächst fiel bei den Recherchen über die Hintergründe der „Internationalen Liste“ auf, dass Fehrest-Avanloo anscheinend der Organisator der einer anti-israelischen Mahnwache gegen den Besuch des ehemaligen israelischen Ministerpräsidenten Ehud Olmert in Bochum war. Jedenfalls steht fest, dass Ariya Fehrest-Avanloo der Gründer des dazugehörigen Facebook-Events ist. Bereits in dieser öffentlich zugänglichen Facebook-Seite setzt er deutliche Duftmarken. Unter anderem zitiert der Studentenpolitiker das höchst umstrittene Gedicht „Höre, Israel!“ von Erich Fried, das Täter und Opfer des Holocaust gleichsetzt: „Eure Sehnsucht war, wie die anderen Völker zu werden die euch mordeten. Nun seid ihr geworden wie sie.“ Kein Wunder, dass bei diesen Vorlagen nach eigenen Angaben auch Vertreter der Bochumer NPD an der Mahnwache teilnahmen, und der offizielle Twitter-Account der NPD Bochum-Wattenscheid Fotos von der Veranstaltung verbreitete. Auf der Facebook-Terminseite selbst denunzierte Ariya Fehrest-Avanlo derweil einen kritischen Artikel als „Artikel aus einem zionistischen Blatt“, um im nächsten Satz das deutsch-israelische Online-Nachrichtenmagazin halOam.de mit Nazis gleichzusetzen: „Das ist als würde jemand aus faschistischen Programmen zitieren, um zu beweisen, dass die weiße Rasse den übrigen überlegen sei“. Dem Poster des Links zu dem deutsch-israelischen Nachrichtenmagazin wirft er vor: „Ich denke, dass ihr in einem Auschwitz-Revival gute Wärter abgeben würdet!“
Weiterlesen bei den Ruhrbaronen…

Mehr dazu auch hier und hier.

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus, Bomber Harris do it again, Deutschland Nazis, Iran Islamismus Terrorismus Islamo-Faschismus, Israel, SPD Sozialfaschisten, Wissenschaft Forschung abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Bochumer Asta-Islamisten demonstrierten vermutlich gemeinsam mit NPD und Holocaustleugnern

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s