Belgien: Deutscher Schlägertrupp sollte Arbeitskampf lösen

Ein zumindest für Belgien bisher noch nie dagewesener Vorfall in der Geschichte des Arbeiterkampfes, hat sich am Sonntag in Sprimont ereignet. Eine deutsche Firma “importierte” einen bewaffneten Schlägertrupp aus Deutschland, um einen Streik auf dem Firmengelände zu beenden.

Beim deutschen Autozulieferer MEISTER-Benelux in Sprimont herrscht Arbeitskampf, weil das Unternehmen wichtige Aufträge an andere Standorte verlegen will. Den Arbeitern ist klar, dass dieses Vorhaben mit Stellenstreichungen verbunden sein wird.

Nachdem Verhandlungen zwischen den Gewerkschaften und der deutschen Direktion bei Meister offenbar ergebnislos verliefen, blockierte die Belegschaft die Werksausfahrt und hinderte drei Lastwagen daran, das Werksgelände zu verlassen.

Am Sonntag, erschien plötzlich eine von der Firmenleitung aus Deutschland herangekarrte Schlägertruppe auf dem Werksgelände. Die aus 15 in schwarz gekleidete, mit Sturmhaben vermummte und mit Baseballschlägern und Gummiknüppeln bewaffnete Sturm-Abteilung rückten an, um den LKWs die Abfahrt vom Firmengelände zu ermöglichen.

Die streikenden Arbeiter riefen die Polizei, diese führte die deutschen Schläger vom Betriebsgelände. Nach Feststellung ihrer Personalien, eskortierte die Polizei den Schlägertrupp zur belgisch-deutschen Grenze und schob sie ab “Heim ins Reich”.

Drei belgische Arbeiter des deutschen Autozulieferer MEISTER-Benelux wurden anscheind verletzt und erstatten Anzeige wegen Körperverletzung. Am Montag kam heraus, dass die so genannten “Sicherheitsleute“ die Spinde und privaten Schränke der Meister-Mitarbeiter aufgebrochen und durchsucht hatten.

Bei den belgischen Arbeitern, dürfte das gewaltsame Vorgehen der Deutschen Sturm-Abteilung, sicherlich Erinnerungen an Erzählungen der Eltern und Großeltern über die deutsche Besatzung wachgerufen haben.

Die belgische Arbeitsministerin Monica De Coninck verurteilte die Vorgehensweise von Meister-Benelux in einem Communiqué aufs schärfste:

“Die Personen, die von verschiedenen Zeugen als ‘Privatmiliz‘ beschrieben wurden und die Gewalt, mit der sie offenbar aufgetreten sind, zeigen ein unqualifiziertes Verhalten aus einer längst vergangenen Zeit und stehen im Gegensatz zu den fundamentalsten Prinzipien unseres Rechtsstaates“.

Sabrina Mastenbroek, EIP-Red.be

Dieser Beitrag wurde unter Deutschland Nazis, Geld Kohle Money Kapitalismus, Verbrechen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Belgien: Deutscher Schlägertrupp sollte Arbeitskampf lösen

  1. Smithd556 schreibt:

    Hi there. Simply just planned to request a simple dilemma. fdfcbdeeeeabdcbb

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s